« | »

Gutes neues Jahr 2009 und Blogwichtelsuche

2. Januar 2009 Ute

 Zunächst einmal euch allen ein gesundes, friedliches und gutes neues Jahr 2009!

Ich bin grad nur ab und zu mal kurz am Rechner – nach der Woche in Palästina und Israel, einer grausligen Rückreise, einer Erkältung, wegen der Baustelle und so. Wenn ich dann am Rechner bin, bleibe ich meist doch an den Meldungen über die Lage am Gazastreifen hängen und habe grad wenig Lust zu schreiben.

Immer mal wieder befasste ich mich jedoch mit der:

Blogwichtelsuche  2008 / 2009

Ursprünglich dachte ich, es wäre dieses Jahr viel einfacher den Blogwichtel zu erwischen, als im vergangenen Jahr. Insbesondere nach einigen Auflösungen zu Weihnachten, müsste es doch zu einer überschaubaren Blogwichtelsuche 2008 kommen…

Nein, ganz so einfach war/ist es doch nicht. Deshalb auch erst jetzt in 2009 ein weiterer Beitrag dazu. Es gab zwar einige Hinweise, die machten es jedoch nicht sehr viel einfacher…

  • monothematisch
  • Usancen
  • Binnen-I erwähnt, das könnte auf eine Wichtelin hindeuten, muss aber nicht
  • der weitere Text erscheint mir eher, als wäre er von einem Mann
  • im Mail war der eingereichte Beitrag eindeutig, als aus Word stammend identifizierbar
  • keine Tipp- oder Schreibfehler, die mir auffielen
  • …es liest keiner mit, deutet auf ein eher noch nicht so großes und bekanntes Blog hin, andererseits meinen auch manche großen Blogger, sie würden kaum gelesen…
  • der Beitrag ist relativ lang, damit wohl kaum jemand, der nur Dreizeiler schreibt
  • hat mal in Konstanz gelebt, eventuell sogar dort aufgewachsen, schreibt über Konstanz: “Zeit meines Lebens ließ mich besagter Schneemangel genauso kalt wie der Nebel…”
  • kennt jemand der/die hier abgebildet ist persönlich, aber nicht aus Konstanz, sondern aus einem anderen Zusammenhang
  • derBlogwichtel kannte uns (Ute, utele, frido…) noch nicht, liest jetzt jedoch hier mit

Zuerst versuchte ich anhand der Hinweise rauszufinden, wer es sein könnte, aber dazu waren über dreißig mögliche Blogs doch zuviel. Deshalb ging ich wieder zum Ausschlussprinzip über:

Ausgeschlossene Wichtel

  • Der Blogwichtel  (der Wichtel kann natürlich auch eine Wichtelin sein), kannte dieses Blog nicht. Damit schloss ich diejenigen aus, die ich persönlich kenne und diejenigen, die hier schon kommentiert haben.
  • “Konstanz” als Ansatzpunkt klappte nicht so recht, die Blogs in denen Konstanz erwähnt wird, schienen mir aus anderen Gründen meist nicht die des Blogwichtels zu sein.
  • Einige wenige Wichtel hatten bereits zugegeben, wen sie bewichtelt hatten und konnten ebenfalls ausgeschlossen werden. Leider meist die, die ich aus anderen Gründen bereits ausgeschlossen hatte.
  • Ausgeschlossen habe ich auch diejenigen, die den ihnen zugewichtelten Beitrag kommentarlos nicht veröffentlicht haben. Denn ein sich meldender Blogwichtel passt dazu nicht.
  • Word um einen Beitrag zu schreiben, schließt einige Wichtel aus, da diese mit Linux arbeiten und deshalb wohl kaum Word genutzt hätten
  • Den ein oder anderen schloss ich zwar im Grunde aus, war mir aber nicht ganz sicher, deshalb ließ ich manches Blog doch noch in der Reihe der möglichen Wichtel stehen:

Etwaige mögliche Wichtel

Teilgenommen hatten 36 Blogs. Gesucht habe ich nach dem ersten Ausschlussprinzip nach verschiedenen Begriffen und Themen, die mir auffielen, z.B:

Erbsenzähler schrieb der Blogwichtel in einem Kommentar, das kommt auch hier vor:

Nichts als die Wahrheit

Konstanz wurde mehrfach erwähnt, unter anderem bei Archivalia, die Blogs schienen trotzdem nicht ganz passend, den Bodensee gab’s nur bei ihr:

The Island Weekly

Der Stil des Schreibens könnte auch vom jovelblog stammen, aber trotzdem glaube ich das nicht.

Manch anderes Blog schloss ich aus, ohne einen ganz sicheren Grund zu haben, eher so aus einem Gefühl heraus.

Auch auf die Gefahr hin, jetzt doch daneben zu liegen, glaube ich, folgender war’s:

heinzkamke von angedacht

Ich bin gespannt…

Ganz sicher bin ich mir nicht, aber aus mehreren Gründen halte ich es für sehr wahrscheinlich. Also schau’n wir mal… 😉

Aktualisiert am 5. Januar 2009

Der Blogwichtel, der meinte, es läge ein Missverständnis vor ist gefunden, siehe Kommentare… Auch dieses Jahr habe ich meinen Blogwichtel vom Wichteln bei Hollemann mit ein bisschen Detektivarbeit selbst gefunden. :-)

« | »

Kurzlink:

Wir erstellen Webseiten, Blogs, Webapplikationen und mehr...

Dir gefiel der Artikel? Dann abonniere doch den RSS Feed

Der Beitrag wurde am Freitag, den 2. Januar 2009 um 00:09 Uhr veröffentlicht und wurde unter einfach so, mit dem Kurzlink
http://www.utele.eu/blog/?p=274 abgelegt.

Du kannst die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Ähnliche Beiträge

7 Reaktionen zu “Gutes neues Jahr 2009 und Blogwichtelsuche”

  1. Blogwichtel sagt:

    Tja, kaum ist man mal ein paar Tage offline, wird man schon öffentlich tranchiert… 😉

    Wenn ich nur wüsste, warum es so einfach war… sollte ich mehr Dreizeiler schreiben? Hätte ich nicht explizit auf meine Weihnachtspause eingehen sollen? Habe ich im Blog zu selten betont, dass der Großteil meiner Beiträge (im Gegensatz zum Wichteltext) auf einem Linux-Rechner geschrieben wird? Oder hat mich letztlich doch mein männlicher Schreibstil verraten…?

    Wie auch immer: Leugnen ist wohl zwecklos, Glückwunsch zur Spürnase!

  2. Ute sagt:

    Cool, freut mich sehr! :-)
    Ich hatte von Anfang an auf einen Mann getippt, meine bessere Hälfte irritierte mich zwischenzeitlich mal kurz, weil der auf eine Frau tippte…

    Klar, die eher durchgängig längeren Beiträge passten sonst nur bei wenigen, einige Blogs kannte ich ja schon länger und wusste von manchen, dass sie uteles Blog schon länger kannten.
    Ja, wenn ein deutlicher Linuxhinweis im Blog gewesen wäre, hätte ich wohl schon nochmal überlegt…

    Einigen Blogs fehlte jeglicher Bezug zum Süden des Ländles. Aus manchem Blog war klar, dass es mit dem Hinweis auf Konstanz ganz sicher nicht sein konnte…

    Bei den letzten passte entweder die Art zu schreiben oder die Länge oder die immer mal wieder übersehenen Tippfehler nicht.

    Zwar kaum ein Binnen-I, aber doch so ab und zu mal nicht nur die rein männliche Form, das gibt’s auch nicht auf allen Blogs…

    Bei denen war ich mir auch fast zu hundert Prozent sicher, ein bisschen unschlüssig, war ich nur bei ein paar Blogs, die ich eben nur aus einem Gefühl heraus ausgeschlossen hatte…

    Ansonsten wüsste ich schon noch gern, wenn du jetzt von einem Foto kennst…

  3. heinzkamke sagt:

    Nina und ich hatten mal eine gemeinsame Freundin, ist aber lange her.
    Das muss jetzt aber reichen 😉

  4. […] gedacht? heinzkamke zu Blogwichtel…Ute zu Blogwichtel…Gutes neues Jahr 200… zu angedacht…hirngabel zu Zwischenspiel.heinzkamke zu […]

  5. Ute sagt:

    @Heinz
    hm………

    Nach ersten, erneuten Recherchen erhärtet sich mein Verdacht, den ich schon beim Blogwichtelsuchen hatte, dass du unter einem Pseudonym bloggst. Misstrauisch machte mich: dein Name taucht ganz neu im Netz auf und ist fast der echte Name eine Kabarettisten, der ein Pseudonym nutzte…

    Da wird es natürlich schwer mehr rauszubekommen…

  6. heinzkamke sagt:

    @Ute:
    Da ist was dran…

    Im Ernst:
    irgendwie ging ich immer davon aus, es sei offensichtlich, dass “heinzkamke” ein Pseudonym ist – mir fiel aber neulich schon mal auf, dass dem nicht so zu sein scheint…
    Drum steht auch auf meiner To Do-Liste, in absehbarer Zeit zumindest in meinem Blog ein paar Zeilen zu diesem Pseudonym zu schreiben. (Dass Herr Drechsel in Wahrheit so hieß, ist mir bekannt, war aber nicht der Grund für die Wahl)

  7. Ute sagt:

    😉
    Nö, Vorname Nachname kann es immer mal mit erstaunlichen Kombinationen geben, mancher hat mehr oder weniger Pech beim Nachnamen, manche Eltern sind auch nicht so reizend:

    Wer ein Mädchen mit Nachnamen Rindfleisch ausgerechnet Rosa nennen muss, oder eine andere mit Nachnamen Schnase ausgerechnet Rut…

    Sowas gibts immer wieder, wenn es dann nicht gerade “Paulchen Panther”, “Hans Wurst” oder so ist, dann fällt es erstmal nicht auf.

    Ich versuche mal weiter zu recherchieren, vielleicht fällt mir ja noch was ein…

Schreibe mir




Kommentare abonnieren, ohne selbst zu kommentieren:


« | »

zum Seitenanfang