« | »

Samsung Kundendienst und Service bei Reparatur eines Notebooks per UPS und Post : Teil II

25. März 2008 Ute

Sodele, nach Teil I der Geschichte vergangene Woche, gibt es heute den zweiten Teil. Es geht noch immer um die Probleme mit einem 19″-Notebook-Transport. Wieder wurde ich um Geduld gebeten.

Bereits am nächsten Tag kam dann ein UPS-Mitarbeiter mit einem Karton auf dem stand: “Karton zum Versand von 15″ bis 17″-Laptops

Na toll!

Den Karton kannte ich ja schon, den wollte ich nicht, also schickte ich den UPS-Mitarbeiter wieder weg, denn ich sollte ja auf keinen Fall mein 19″-Notebook in einen Karton dieser Größe packen.

Außerdem hatte er noch ein Paket dabei, ich unterschrieb brav und er ging. Gut ich konnte mich nicht erinnern was bestellt zu haben, aber das kommt schon mal vor, dass ich was vergesse oder jemand anders etwas bestellt hat. Was nur selten vorkommt, ich machte das Paket sofort auf und siehe da:

Karton zum Transport eines 19″-Laptops

vom Kundendienst von Samsung. Ich hoffte, dass der UPS-Mitarbeiter, wie meist, auch noch in die Nachbargeschäfte etwas auszuliefern hatte und rannte erstmal raus, um ihn zu suchen. Mal eben noch gerade bei Grün über die Straße, er wollte gerade wegfahren… Er stellte seinen Wagen nochmal ab und kam mir nach, so klappte es, dass Paket doch gleich noch mitzugeben.

Ich fragte ihn noch explizit, aber er hatte keinerlei Hinweis in seinen Unterlagen, dass das ausgelieferte Paket der Karton zum Transport sei. Ganz im Gegenteil, ich musste noch verhandeln, weil er meinte, eigentlich dürfe er nur in den anderen Kartons Laptops transportieren. Da auch er sehen konnte, das mein Notebook nicht in seinen Karton passen würde und in dem 19″-Karton gut verpackt schien, nahm er es mit.

Der nächste Teil lief richtig gut. Von der Abholung bis zur Wiederlieferung verging insgesamt nur knapp eine Woche. Hätte es bis zur Abholung nicht fast drei Wochen gedauert, wäre es prima gelaufen. So war es eben doch so, dass ich meinen Rechner vom 19. November bis zum 15. Dezember nicht nutzen konnte.

Ursache der Odysee war ein kaputter, lärmender Lüfter.

Ihr wisst ja schon, dass das hier eine vierteilige Serie ist, darum ist hier auch nicht Schluss, obwohl mir das völlig gereicht hätte; den dritten Teil gibts leider auch noch…

« | »

Kurzlink:

Wir erstellen Webseiten, Blogs, Webapplikationen und mehr...

Dir gefiel der Artikel? Dann abonniere doch den RSS Feed

Der Beitrag wurde am Dienstag, den 25. März 2008 um 00:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter einfach so, mit dem Kurzlink
http://www.utele.eu/blog/?p=91 abgelegt.

Du kannst die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Ähnliche Beiträge

2 Reaktionen zu “Samsung Kundendienst und Service bei Reparatur eines Notebooks per UPS und Post : Teil II”

  1. […] Samsung Kundendienst und Service bei Reparatur eines Notebooks per UPS und Post : Teil III […]

  2. […] endlich gibt es den letzten Teil dieser vierteiligen Serie. Nach Teil I, Teil II und Teil III geht es heute um das Ende der […]

Schreibe mir




Kommentare abonnieren, ohne selbst zu kommentieren:


« | »

zum Seitenanfang