« | »

Keine Schlagzeilen mehr über Gaza, Palästina

10. Februar 2009 Ute

Die Nachrichten melden nicht mehr viel. Es passiert nicht mehr genug, um ständig zu berichten?! Mein Yahoo-Feed zum Nahen Osten berichtete über Provinzwahlen im Irak, Gaza scheint kein Thema mehr zu sein…

Alles gut, alles vorbei?!

Nein, ganz sicher nicht.

  • Turm in der Altstadt Jerusalems
  • Einer der Löwen Jerusalems 2008

Für die Menschen dort ist nichts mehr wie es war, z.B:  eine Geschichte aus Gaza bei Andre Marty.

Abgesehen davon, wer jetzt Recht hat, meint Robert, dass es sinnvoll ist jeden Mord, jeden Totschlag zu verfolgen, ob jetzt innerhalb eines Kriegsgeschehens oder außerhalb. Eine weitere hoffnungsvoll stimmende Nachricht ist ebenfalls bei Andre Marty, die nachdenklichen Worte von Miri Eisin, der einstigen Sprecherin des israelischen Premiers Ehud Olmert. Nachdenklich stimmt das Gespräch der Palästinenser über ihre Uneinigkeit, wie es Svenja Kleinschmidt beschreibt.

Alles in Ordnung in Palästina?

Der Alltag ist zurück und dort wie hier gibt’s kaum noch Meldungen. Fast könnte man meinen, es sei überwiegend vorbei, erste Verhandlungen sind im Gange.

Liest man bei denen, die dort leben und arbeiten, dann klingt es anders, auch wenn z.B. Andre Marty diese Woche nicht von einem ganz aktuellen Fall eines verstorbenen Kameramanns berichtet.

Überlegt man sich ein bisschen genauer,  wie es wohl den Menschen in Gaza geht, was selbst von Palästina aus, zuweilen Welten entfernt scheint, dann kann es nicht vorbei, nicht in Ordnung sein. Noch immer ist weitgehend alles gesperrt, kaum sind die Grundnahrungsmittel gesichert, von einem Wiederaufbau ganz zu schweigen. Über die psychischen Schäden, die alle Einwohner ganz sicher davon getragen haben gar nicht zu reden.

Alles perfekt in Israel?

Heute sind Wahlen, die Partei, die meint, es hätte noch viel härter und anhaltender durchgegriffen werden müssen, der Abzug sei verfrüht gewesen, hat viele Anhänger. Den erneut fliegenden Raketen folgten weitere Luftangriffe. Noch nicht auf die letzten Raketen direkt zur Wahl ist es schwierig für die Regierung die Stimmung korrekt einzuschätzen. Die Israelis selbst sind “wild uneinig und unentschlossen” siehe auch den Beitrag Wahlgeflüster von Svenja. Ägypten glaubt an eine Waffenruhe als Ziel der Verhandlungen, sonst noch jemand?!

« | »

Kurzlink:

Wir erstellen Webseiten, Blogs, Webapplikationen und mehr...

Dir gefiel der Artikel? Dann abonniere doch den RSS Feed

Der Beitrag wurde am Dienstag, den 10. Februar 2009 um 00:13 Uhr veröffentlicht und wurde unter nachdenkliches, mit dem Kurzlink
http://www.utele.eu/blog/?p=649 abgelegt.

Du kannst die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Ähnliche Beiträge

2 Reaktionen zu “Keine Schlagzeilen mehr über Gaza, Palästina”

  1. Dennis sagt:

    Nichts aus dem “Krisengebiet” zu hören bedeutet eigentlich nur, dass die Nachrichtensender das Interesse am 45. Toten wegen einer Tretmine verloren haben. Aber dass NICHTS passiert heisst das leider noch lange nicht. WIDER dem Vergessen!

  2. Ute sagt:

    Dennis: Aber dass NICHTS passiert heisst das leider noch lange nicht.

    Ja, so sehe ich das auch. Wenn es für die Nachrichten nicht mehr wichtig genug ist, dann wird es umso wichtiger, dass z.B. darüber gebloggt wird.

Schreibe mir




Kommentare abonnieren, ohne selbst zu kommentieren:


« | »

zum Seitenanfang