« | »

Montagskundgebung in Radolfzell gegen Gewalt bei den #S21 Demos

4. Oktober 2010 Ute

  • Polizeischreck aka Pflasterstein aka Kastanie mit Piratenfahnenhintergrund

Heute gab es erstmals, die erste – jedoch laut Planung nicht die letzte – Kundgebung und Mahnwache in Radolfzell am Bodensee.
In erster Linie richtete sich die Kundgebung nicht gegen das Projekt Stuttgart 21 an sich, sondern es ging vor allem um den Protest gegen die Gewalteskalation der letzten Woche, Lese- und Videotipps dazu gab ich ja bereits: Tipps und Videos zur Eskalation bei Stuttgart 21 #S21

  • Widerstandsrecht Plakat bei der Kundgebung in Radolfzell am 4.10.2010

Plakat bei der Kundgebung in Radolfzell am 4.10.2010 unter anderem mit dem Zitat von Grube, dem Bahnchef:  “Ein Widerstandsrecht gegen einen Bahnhofsbau gibt es nicht”

  • Lichter Kundgebung Radolfzell gegen Gewalt bei S21

Kundgebung und Mahnwache ruhig und friedlich mit Kerzen und über 100 Menschen, die spontan nach Ankündigung auf Flyern im Ort und einem Vorbericht in der Druckausgabe des lokalen Südkurier sich die Zeit nahmen und auf den Marktplatz in Radolfzell kamen.

  • Pirat bei der Kundgebung in Radolfzell

Insgesamt war es eine ruhige Kundgebung, bei der die Initiatorin Ingeborg Koch aus Moos bei Radolfzell einige Texte verlas, die sich gegen die Gewalt der Polizei bei der Schülerdemo am vergangen Donnerstag richtete. Darüber schrieb ich ja bereits: Gewalttätiges Vorgehen – Fakten schaffen statt mit Menschen zu reden – Stuttgart 21

  • banditin_kundgebung_radolfzell_piraten_2010_10_7726

Rundum die Kundgebung gab es viele Gespräche am Rande, die Menschen kamen miteinander in Kontakt. Bei schönem Herbstwetter wie heute war es eine gute Gelegenheit das Mopped für die Fahrt nutzen.

« | »

Kurzlink:

Wir erstellen Webseiten, Blogs, Webapplikationen und mehr...

Dir gefiel der Artikel? Dann abonniere doch den RSS Feed

Der Beitrag wurde am Montag, den 4. Oktober 2010 um 22:57 Uhr veröffentlicht und wurde unter nachdenkliches, mit dem Kurzlink
http://www.utele.eu/blog/?p=3768 abgelegt.

Du kannst die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Ähnliche Beiträge
...deine Chance den ersten Kommentar zu schreiben... ;-)

Schreibe mir




Kommentare abonnieren, ohne selbst zu kommentieren:


« | »

zum Seitenanfang