« | »

Offizielle Kandidatenvorstellung OB-Wahl Konstanz

20. Juni 2012 Ute

OB-Wahl-Kandidatenvorstellung im Konzil

OB-Wahl-Kandidatenvorstellung im Konzil

Gestern abend gab es die offizielle Kandidatenvorstellung zur OB-Wahl in Konstanz im Konzil. In der Reihenfolge wie sie auch am 1. Juli auf dem Wahlzettel hatten alle zehn Minuten Zeit. Nach neun Minuten zeigte eine Glocke an, dass die Zeit fast um ist, nach zehn Minuten durfte nur noch der Satz beendet werden. Beginn war um 19 Uhr, bereits um 18:30 Uhr waren alle Sitzplätze belegt. Um kurz vor sieben wurden keine Interessierten mehr reingelassen, weil das Konzil voll war.

Keine Aufzeichnung, keine Übertragung

Weder eine Aufzeichnung noch eine Übertragung war eingeplant. Das war kein Versehen, denn laut Winfried Kropp war die Verwaltung im Gemeinderatswahlausschuss darum gebeten worden. Mich hatten schon im Vorfeld einige danach gefragt, deshalb twitterte ich während der Veranstaltung so gut wie möglich mit.

Tweets der Kandidatenvorstellung

Untenstehend die Tweets von gestern als Eindruck. Tippfehler habe ich korrigiert, und die ein oder andere Ergänzung hinzugefügt. Ansonsten stehen die Tweets in der Reihenfolge wie ich sie gestern schrieb. Gestern waren es tagsüber etwa 30° Grad, selbst um halbelf wieder Zuhause war es noch etwa 26° Grad. Im Konzil selbst war es daher sehr warm, trotz offener Türen. Wer keinen Sitzplatz nutzte wechselte immer mal auf die Terrasse, leider gab es dort keine Lautsprecher, so konnte man nur Kandidaten hören, die laut und deutlich sprachen.

Sabine Seeliger

  • Sabine Seeliger von den Grünen beginnt, Reihenfolge ist wie auf dem Wahlzettel
  • Rappelvoll im Konzil zur Vorstellung der Kandidaten
  • Seeliger erzählt von ihrem Engagement bei Nein-zu-Klein-Venedig und Verkehrskonzept (City Maut) mit hoher Parkgebühr
  • Soweit ich sehen kann sind heute alle 13 Kandidaten anwesend.
  • Viele interessierte Konstanzer im Konzil
  • Seeliger schließt mit Bürgerbeteiligung und bittet darum, dass gemeinsam gewählt wird und das Kreuz auf Platz 1 steht.

Sabine Reiser

  • Sabine Reiser würde nach Konstanz ziehen, falls sie gewählt wird. Sie spricht ruhig und klar, wirbt mit Kompetenz in der Verwaltung
  • Reiser wirbt mit Bürgernähe und nutzen des Internets hierfür. Wirtschaft hat Probleme, Innovationspark für IT  als Ziel
  • Verkehr, Wohnen, Studierende, gegen City Maut, Soziales und Kultur, zu allem ein Satz. Reiser

Linz, Grossmann, Neumann, Luithle

Stadtgarten Konstanz

Es geht um die OB-Kandidatur fuer die Stadt mit diesem Ausblick ;)

  • Durchgehend im Saal ist es zu warm und zu eng. Manche Kandidaten sprechen leise und undeutlich und sind nur im Saal zu verstehen
  • Für mich sind einige Kandidaten mit wenig Chancen ausgestattet, da kann ich auch nicht so viel drüber twittern.
  • Hm, Klaus Springer hat wohl wenige überzeugt, die meisten nehmen seine Kandidatur nicht ernst.
  • Hmpf, Neumann habe ich verpasst, wegen zu leise außerhalb des Saals.
  • Bitte liebe Stadt , wenn nicht alle Interessierten rein kommen, wäre Tonübertragung, Livestream oder Aufzeichnung gut.
  • Neumann war wohl schon häufiger vielen zu leise für einen OB-Kandidaten
  • Konzil mit Leinwand und Bildschirmen aber ohne Aufzeichnung :(
  • Luithle sieht viele Problematiken, spricht viel übers Konziljubiläum und möchte eine Konzerthalle.
  • Livestream im Konzil… @Winfried_Kropp:  Im Gemeindewahlausschuss hatten wir die Verwaltung drum gebeten.

Sven Zylla

  • Zylla startet mit: s’isch kon Weck … s’isch d’ A… vum Vögelebeck, er sagt heute durchgehend Konschtanz
  • Zylla geht auf Themen der Stadt mit Beispielen ein.
  • Mir gefällt Zylla sowohl inhaltlich wie auch im Auftreten viel besser als letztes Mal bei der Podiumsdiskussion zur Wirtschaft
  • Zylla findet B33 als eins von 10 Projekten sei besser als ein Platz unter den ersten 100.

Henning Tartsch

  • Tartsch empfiehlt zum Einstieg ihn zu wählen, seine Kids seien Konschtanzer Frichtle
  • Tartsch wirbt damit, dass er viel im Elternbeirat von Kindergarten bis Schule gemacht hatte.
  • Tartsch sieht Konstanz als Schneewittchen was nach Biss in den grünen Apfel leider 16 Jahre schlief. Werbung kann er.

Uli Burchardt

  • Burchardt sagt, er käme jetzt in der 91. Minute, schon manches Spiel sei in der Verlängerung entschieden worden.
  • Burchardt erzählt, er sei hier geboren, zur Schule gegangen, habe die Lehre gemacht, könne “schaffe”, lehre an der htwg
  • Burchardt betont sein Buch, erzählt wer in Konstanz lebe, müsse zuerst Anspruch auf bezahlbaren Wohnraum haben.

Andreas Kaltenbach

  • Kaltenbachs Großeltern wurden hier geboren und sind hier gestorben. Er kennt Menschen aus allen Schichten.
  • heut hot’s e paar, die sagget dass ‘se konschtanzerisch schwätze könnet, auch Kaltenbach.
  • Spannend, kürzlich noch hagelte es Kritik, als ich über konschtanzerisch schrieb… 😉

Benno Buchczyk

  • Buchczyk möchte mehr miteinander als übereinander reden. Er wohnte an verschieden Stellen hier.
  • Jetzt der 13. Kandidat Benno Buchczyk
  • Buchczyk erzählt seit seinem Studium haben sich manche Punkte für ihn geändert, manche Probleme seien jedoch gleich
  • Benno bekommt tosenden Applaus für einen guten Auftritt.

« | »

Kurzlink:

Wir erstellen Webseiten, Blogs, Webapplikationen und mehr...

Dir gefiel der Artikel? Dann abonniere doch den RSS Feed

Der Beitrag wurde am Mittwoch, den 20. Juni 2012 um 09:14 Uhr veröffentlicht und wurde unter politik, mit dem Kurzlink
http://www.utele.eu/blog/?p=4830 abgelegt.

Du kannst die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Ähnliche Beiträge
...deine Chance den ersten Kommentar zu schreiben... ;-)

Schreibe mir




Kommentare abonnieren, ohne selbst zu kommentieren:


« | »

zum Seitenanfang