« | »

Stündliche Nutzungsgrenze bei twitter?!

6. September 2011 Ute

Twitter stündliche Nutzungsgrenze

Twitter stündliche Nutzungsgrenze

Ich kenne es, dass twitter zuweilen mal zickt, nicht mehr so oft wie früher, aber ab und zu verschluckt es sich. Mal gibt’s einen Wal, dann findet es keine Tweets mehr. Ab und zu wenn ich mehrere hundert Tweets auf der Seite zurück möchte verschluckt es sich kräftig. Mein Firefox 3.6 den ich derzeit noch nutze kommt mit JavaScript sowieso nicht so gut klar und zickt daher noch ein bisschen mehr als andere Browser.

Doch inzwischen hatte ich es schon einige Male, dass twitter plötzlich meldet:

“Tut uns leid, aber Du hast die stündliche Nutzungsgrenze erreicht. Versuche es bald wieder.

Das taucht nicht im normalen Umgang auf, sondern immer dann, wenn ich mal wieder aufräume. Beispielsweise, wenn ich einige Tabs öffne mit Followern, um zu sehen, ob da noch zu blockende Konten dabei sind. Ebenso passiert es mir, wenn ich diejenigen, denen ich folge und meine Listen umsortiere. Eine genaue Anzahl kenne ich nicht, aber so grob bei 30 offenen Tabs mit einzelnen Nutzern ist eine Grenze und dann ist plötzlich Schluss.

Nachdem die Meldung kommt, geht auch tatsächlich nichts mehr, weder Tweets versenden, noch folgen, entfolgen, Listen sortieren oder irgendsowas. Das einzige was weiterhin klappt, ist lesen der Tweets.

Habe ich einen speziellen Fehler gefunden oder kennt noch jemand diesen Bug?

« | »

Kurzlink:

Wir erstellen Webseiten, Blogs, Webapplikationen und mehr...

Dir gefiel der Artikel? Dann abonniere doch den RSS Feed

Der Beitrag wurde am Dienstag, den 6. September 2011 um 08:55 Uhr veröffentlicht und wurde unter rundums Web, mit dem Kurzlink
http://www.utele.eu/blog/?p=4417 abgelegt.

Du kannst die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Ähnliche Beiträge

3 Reaktionen zu “Stündliche Nutzungsgrenze bei twitter?!”

  1. heinzkamke sagt:

    Es gibt in der Tat stündliche Nutzungsgrenzen, damit hatte ich auch schon mal ein Problem.
    Vgl. hier oder hier.

    Ob Du an die 150 API requests heranreichst, weiß ich natürlich nicht. Außerdem weiß ich nicht, wovon ich hier rede 😉

  2. Auch das API von twitter ist so gebaut, dass es nur sehr begrenzt Abfragen zulässt, bevor man eine Zwangspause machen muss. Bei identi.ca kann man hingegen jahrelange Timelines nahezu problemlos innerhalb von Minuten abfragen. :-)

  3. Ute sagt:

    heinzkamke: Ob Du an die 150 API requests heranreichst, weiß ich natürlich nicht.

    Definitiv, das geht beim Putzen auch schnell, ich öffne mal eben 50 Tabs, folge, entfolge, blocke, sortiere dazu in verschiedene Listen… Ich denke schon, dass es da mal eben zu den 150 Anfragen kommen kann.

    Thomas Heidrich: Bei identi.ca kann man hingegen jahrelange Timelines nahezu problemlos innerhalb von Minuten abfragen. :-)

    Ja, aber leider nutzen ja nicht mal alle mit identi.ca-Konto vor allem identica, sondern vor allem twitter. Deshalb klar, schöner wär’s schon, aber…

Schreibe mir




Kommentare abonnieren, ohne selbst zu kommentieren:


« | »

zum Seitenanfang