Baustelle : Wanddurchbruch :: Wände raus und so

Im Moment bauen wir grad um. Wir werden in den nächsten Tagen einige Wände aus unserer Wohnung entfernen. Die Konsequenz daraus ist, dass wir seit einigen Tagen alle betroffenen Räume ausräumen. So Baustaub auf allem, was es so in einer Wohnung gibt, ist nichts, was ich sonderlich schätze… Da wir auch während der Baustelle nicht ins Hotel ziehen, haben wir einen Raum, in dem alles drin ist, was wir für einige Tage brauchen. Morgen wird auch die Küche abgebaut, den Pizzaservice wird es freuen… ;-)

Durch die Baustelle, bin ich zur Zeit weniger online als sonst, zum Lesen von Blogs komme ich grad gar nicht. Wenn ich am Rechner bin, mache ich nur das, was grad wirklich sein muss. Dazu gehört für mich im Moment die Artikelserie die ich angefangen habe. Da bin ich meist ein, zwei Beiträge weiter, als gerade veröffentlicht sind. Das ist auch mein Minimum, da ich bei dem Rhythmus alle drei Tage ein weiterer Teil bleiben möchte. Ich kann zu diesem Thema nicht jeden Tag schreiben, ich brauche da immer ein bisschen Pause zwischendurch.

Artikel zu allen möglichen anderen Themen gibts daher zur Zeit eher nicht. Mal ein kurzer Zwischenbericht, wie jetzt wird, außer der Serie, im Moment das Einzige sein, was ich noch dazwischen schieben kann. Ich versuche nebenbei, das ein oder andere Foto zu machen, wenn es dann wieder weniger auf der Baustelle zu tun gibt, berichte auch darüber ein bisschen. Alle, die dieses Blog lesen, wegen anderer Themen lesen, vertröste ich jetzt mal: „Es wird auch wieder andere Artikel geben, aber das kann ein bisschen dauern…“

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Beteilige dich an der Unterhaltung

4 Kommentare

  1. da kann ich auch ein lied dan singen..bei mir wurden diesen frühling die fenster ausgetauscht und die fassade isoliert…alles in allem hats 3 monate gedauert (die fenster austauschen 1 tag) und man hatte 3 monate hanwerker die einem ins heilige reich schauten und das gerüst war auch vor den fenstern die man nur sehr sporadisch öffnen sollten um nicht noch mehr baustaub anzuziehen!

  2. Die Fassade hatten wir vor drei Jahren, im gleichen Jahr die größeren Balkone, siehe auch: aus alt mach neu.
    2006 kam ein Kachelofen raus, 2007 einige Wände für unseren Schulungsraum, auch in den Jahren davor war alljährlich eine größere Aktion.
    Diese hier ist ziemlich umfangreich, aber danach ist hoffentlich mal ein paar Jahre Ruhe…
    Ausgeräumt, abgedeckt und abgeklebt ist jetzt schon alles, morgen früh geht’s los…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.