Gelesenes: kurz und gut ::: XI

  • Share photos on twitter with Twitpic

Inzwischen schon fast traditionell, die Links der Woche:

  • Tipp für die kommenden Wahlen: Vote for nobody (siehe Bild) via twitter
  • Wie die meisten wohl inzwischen ist sowohl das Blog wie auch der Blog korrekt. Für mich ist der Blog noch immer unlogisch und auch beim Sprechen leichter mit einem Block zu verwechseln. In den letzten Tagen stolperte ich dagegen mehrfach darüber, dass jemand schrieb „blogen“, deshalb suchte ich grad nochmal, ob auch hier womöglich nicht nur „bloggen: ich blogge, du bloggst, er/sie/es bloggt…“ korrekt sei, das ist jedoch eindeutig. Steht irgendwo „blogen“ so ist es schlicht falsch.
  • Ein Schlafsack mal ganz anders, schaut doch selbstvia twitter
  • Spielkram ein neues Blog für Entscheidungsfreudige, Abstimmungen zu allem möglichen, wer ist dir lieber Bill oder Tom von Tokio Hotel, AC DC oder Metallica… Uli vom Dia-Blog ist einer der Autoren, schaut doch selbst.
  • Mitten am Rand ein Blog über Menschen, die am Rand leben via identi.ca
  • Makaber

    22.04.2008: Antrag der Fraktionen der CDU/CSU und SPD: Das Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit weltweit durchsetzen und der Internetzensur entgegentreten Es ist nicht zu glauben, welche Heuchler da schalten und walten.

  • Die Lobby der Zensurgegner ist zu klein, zuwenige Journalisten engagieren sich, um etwas zu bewirken, müsste mehr passieren… via twitter
  • Warum Zensursula lieber keine Glückspielseiten sperren wollte…

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.