Papgeientulpe- Blümle, Balkon, FrühlingUrsprünglich habe ich ja irgendwann mal Gärtnerin gelernt. Das heißt keineswegs, dass ich mich immer perfekt um alle Pflanzen kümmere. Und doch, ich sehe, wenn eine Pflanze „lauthals nach Wasser ruft“, ich bringe es nicht fertig Blumen einfach zu ignorieren.

Mal sind mir meine Blümle mehr, mal weniger wichtig. Ein bisschen was mit Grün und blühen muss jedoch immer sein. Es gibt keinen Raum, ohne lebende Pflanzen, das gilt natürlich auch für meine Balkone. Im Herbst versuche ich es fast jedes Jahr auch mit einigen Blumenzwiebeln und je nach Winter klappt das und bringt blühende Blümle im Frühling. Ich habe eine Riesenfreude an jedem einzelnen Blümle und begrüße es quasi mit Handschlag. (Ja, selbst bei Gänseblümle, Schneeglöckchen und ähnlichem auf der Wiese ist das so.)

Einige meiner liebsten diesjährigen Frühlingsblüher zeigen die Fotos.

 

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.