hdl : lol : gn8 : SMS : Chat : SchülerVZ : Teeniesprache : Netzjargon : Groß- und Kleinschreibung

Ein bisschen Chat-, SMS-, Forensprache verstehe ich durchaus, je nachdem, mit wem, ich auf welchem Weg kommuniziere, benutze ich auch mal die ein oder andere Abkürzung. Allerdings passiert es mir immer wieder, dass ich fragen muss, was das denn nun heißt, bedeutet, wie es gemeint ist…

Gerade via Dirk gefunden, weitere Infos gibts auch bei Markus.

Jasper – Der HDL-Song

Ich find diese Form die Teeniesprache ein wenig zu kritisieren, klasse.
hdl heißt hab dich lieb, lol steht für lautes Lachen (laughing out loud ), gn8 bedeutet gute Nacht (good night) usw. weitere Abkürzungen gibts in der Liste Netzjargon.

Überwiegend sind es Teenies, die sich so ausdrücken. Meistens werden nicht nur alle Abkürzungen, sondern wirklich alles klein geschrieben, scheinbar ist meist die Geschwindigkeit des Tippens wichtiger als die Lesbarkeit. Wobei die Kleinschreibung keineswegs nur von Jugendlichen benutzt wird, es gibt unzählige Diskussionen in Foren, Mailinglisten, dem Usenet usw. über Sinn und Unsinn der deutschen Groß- Kleinschreibung.

Die Diskussion darüber führt meist zu dem Argument, dass es ja auch in anderen Sprachen keine oder fast keine Groß- Kleinschreibung gäbe. Allerdings ist es auch nicht in allen Sprachen so, dass manches einen völligen anderen Sinn bekommt, je nachdem wie es geschrieben wird:

Er hat liebe Genossen.
Er hat Liebe genossen.

Wäre er doch nur Dichter!
Wäre er doch nur dichter!

Sich brüsten und anderem zuwenden.
Sich Brüsten und anderem zuwenden.

Die nackte Sucht zu quälen.
Die Nackte sucht zu quälen.

Die Spinnen…
Die spinnen…

Warum sind füllige Frauen gut zu Vögeln?
Warum sind füllige Frauen gut zu vögeln?

Der gefangene Floh.
Der Gefangene floh.

Man kann weise Reden hören
Man kann Weise reden hören

Auch bei mir kommt es mal vor, dass ich in einem Chat etwas klein schreibe, ich korrigiere nicht jedes SMS, wenn das Telefon wieder mal beschloss, die Umschalttaste nicht zu akeptieren. Allerdings kann ich durchgehende Kleinschreibung oder auch Großschreibung nicht leiden. In vielen Bereichen im Netz wird Großschreibung als Schreien interpretiert und so kommt es auch für mich an, ich lasse mich nicht gern anschreien.

Hier wird’s auch weiterhin Texte in Groß- Kleinschreibung geben, Abkürzungen, die nicht allgemein bekannt sind werde ich auch weiterhin erklären und mehr als ein Smiley ab und zu mag ich auch da nicht an Kürzeln, auch wenn mein Chatprogramm noch ganz viele Versionen kennt, die über Smileys hinausgehen, beispielsweise wird  (C) durch eine Kaffeetasse ersetzt. Ich geh jetzt mal Kaffee holen… ;-)

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Beteilige dich an der Unterhaltung

7 Kommentare

  1. Langeweile bringt einen auf Seiten…

    Du verwendest Skype, ich wett was!

    Auf die Groß-/Kleinschreibung achte ich nur wenn ich zB in solche Gästebücher schreibe, eventuell auch in Foren, doch sonst schreib ich alles klein, da es einfach schneller geht und man nicht so viel denken muss – Umschalt oder nicht, Umschalt oder nicht… -, was einem das Schreiben schon erleichtert.

  2. Nein, ich verwende kein Skype, ich telefoniere grundsätzlich ungern.

    Ich finde nicht, dass ich bei Groß- und Kleinschreibung an einer Tastatur denken muss, es ist einfach normal. Auf mobilen Geräten ist das schon mal anderes, beim sehr schnellen chatten kann es mal vorkommen, dass ich nur klein schreibe, aber auch da eher selten.

  3. heyy ich benutz skype und grundsätzlich achte ich beim chatt nicht auf dir groß- und kleinschreibung nur manchmal ist das dann in der schule auch soo!!! ich rate das zu beachten!!!

  4. #3
    *eine
    *anders (alternativ „etwas“ vor „anderes“, wobei man da dann hergehen könnte, die seit 1996 bestehende Rechtschreibung zu Grunde legend, und im Kontext zum Inhalt „Anderes“ schreiben, falls man Spaß an eleganten Spielereien hat)
    und allem voran natürlich *Chatten

    – So für heute habe ich also schon einmal mein Soll erfüllt, möglichst sympathisch auf die Menschen zu wirken.
    Wobei, lass mich noch etwas nachsetzen!
    Ausschließliche Großschreibung wird nicht nur in vielen Bereichen, sondern generell als Schreien verstanden; ausschließliche Kleinschreibung in Live Chats allerdings ist Gang und Gäbe. Dort wird es sogar von vielen, selbst solchen Grammatik Nazis wie mir, als nervend empfunden, wenn dazwischen unterschieden wird. Es macht nämlich den Eindruck, das Gegenüber brauche (und keiner wird den Konjunktiv 1 als Mittel zur Implikation honorieren, wie immer) dies, um sich als intelligent(er) hervorzutun. Das kann dann durchaus nerven, wenngleich auf eine amüsante Art, wenn man dem anderen über ist, das aber nicht heraushängen lassen muss, um sich selbst und anderen jenes zu beweisen. Und mal so ganz nebenbei (und auch das wird niemand honorieren – ich habe es echt schwer, muss ich schon sagen) „btw“ ist kein wirklicher Netzjargon, sondern eine allgemein gängige Abkürzung so wie MfG – es ist lediglich ein Anglizismus, von dem man natürlich halten kann, was man will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.