Sie klettert raus - Jutta, die Spinne in unserem BadezimmerAn sich mögen wir beide Spinnen nicht besonders. Draußen ist es noch ok, aber so in der Wohnung müsste es an sich nicht sein. Je nach Größe und Stelle geht es recht schnell, dass wir das Tier doch lieber einfangen und auf dem Balkon aussetzen. Doch dann kam:

Jutta, die Spinne

Wieder einmal hatten wir eine Spinne, dieses Mal wohnte sie jedoch in einem Loch oben an der Badezimmerdecke. Einige Tage sahen wir sie kurz, bevor sie jedoch zu fangen gewesen wäre, verschwand sie wieder in ihrem Loch. Fangen war also nicht, aber da sie auch immer ging, wenn einer von uns duschen gehen wollte, war es halt irgendwann so. Ein bisschen komisch war es trotzdem, und ganz sicher erkennbar war auch nie, ob sie gerade da ist oder nicht.

Und irgendwann gab Roland ihr einen Namen, er sprach dann nur noch von Jutta. Jutta wohnte noch einige Wochen bei uns.

Erstaunt waren wir beide, dass es  sich unterschied, ab dem Moment, als es nicht mehr „die Spinne“, sondern „Jutta“ war, über die wir sprachen. Ob es immer klappt, wissen wir auch nicht, aber wir wohnten einige Wochen recht problemlos mit Jutta zusammen. Irgendwann war sie weg, das war dann jedoch auch in Ordnung. ;)

Ãœbrig blieb die Erkenntnis, Namen geben kann helfen.

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

  1. Auf die Idee muss man(n) erst einmal kommen einer Spinne einen Namen zu geben. *g*

    Ich hätte wohl eher den Staubsauger geholt…

    Beste Grüße
    Dieter

  2. Meine Spinnen haben alle Namen .. ich trag die aber auch nicht raus, wenn sie bei mir wohnen wollen, dann dürfen sie :) Sandy wohnt schon seit Anfang März in der Ecke, hübsches großes Kreuzspinnchen :D

    Dieter: Staubsauger ist böse!

  3. Dieter, Tiere oder auch Dinge „benamsen“ kommt bei uns öfter vor.
    Staubsauger mache ich nicht. Meistens versuche ich Tiere, auch Spinnen, lebendig auszusetzen. Aber falls ich das mal nicht will, dann riskiere ich sicher nicht, dass das Tier später wieder aus dem Staubsauger wandert.

    wai, dann mal liebe Grüße an Sandy! :)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.