…über Zimmermädchen, Kellner, Hotelfachleute bis hin zum Starkoch

[Trigami-Review]

Die Zeitschrift Rolling Pin/Hoteljobs, die man auch abonnieren kann, bietet nicht nur eine Onlineversion des Magazins, sondern darüber hinaus ein Portal mit Magazin, Reportagen und einem Online-Stellenmarkt für Jobs in der Hotellerie, Gastronomie und bei Kreuzfahrten. Mir gefallen spezialisierte Portale, da sie es vereinfachen sich zu einem Thema zu informieren, Mitarbeiter oder Stellen in speziellen Bereichen zu finden.

Fachleute und Interessierte

Mit Erstaunen habe ich gesehen, dass das Portal sich nicht auf Stellen in den typischen Gastronomie- und Hotelberufen beschränkt, sondern auch für Kosmetiker, Friseure, Masseure, Telefonistinnen, Fotografen, Schmuckverkäufer und ähnliche Berufe Jobs anbietet. In diesen Berufssparten gibt es insbesondere Stellen auf Schiffen, die Kreuzfahrten durchführen.

Wer keinen Job sucht, findet Informationen im Magazinteil des Webauftritts. Manche Artikel aus der Zeitschrift werden auch im Online-Magazin veröffentlicht. Hier gehts um Portraits von Köchen und Restaurants, Themen wie die Karriere in der Karibik oder typische Bewerbungsfragen, bis hin zu Berichten um angrenzende Themen. Zur Zeit geht es beispielsweise um Austern und wieviel „Bio“ im Wein steckt.

Profile von Restaurants und Hotels werden ergänzt durch Reportagen viele davon als Videos. Da geht es um Karrierechancen, die besten und interessantesten Arbeitgeber, Veranstaltungen und Preisverleihungen, Messeereignisse, den Blick hinter die Kulissen der Gastronomie bis hin zu Porträts von Starköchen, z.B. ein Video über Starkoch Tim Mälzer. Ergänzt werden diese Angebote durch Buchtipps meist über Themen rundums Essen.

An manchen Stellen fällt noch auf, dass Rolling Pin in Österreich begann, manches ist sprachlich eher sympathisch österreichisch. Darüber hinaus gibt es zur Zeit auch noch mehr Informationen und Angebote zu Österreich als zu anderen Ländern. Das heißt jedoch keineswegs, dass es nur um Österreich geht.

Abgesehen vom deutschsprachigen Raum, der Angebote aus Deutschland und der Schweiz enthält, werden Jobs auf Schiffen ebenso angeboten, wie Stellen in Italien, Island, Norwegen, Großbritannien, Frankreich, Monaco, Zypern, den USA, Tanzania, Spanien, Slowenien, Portugal und anderen Ländern.

Arbeitgeber und Stellensuchende

Die Zeitschrift Rolling Pin erscheint alle drei Wochen mit einer Auflage von 30.000 Stück pro Ausgabe. Mit rund 30.000 Seitenaufrufen täglich hat auch das Portal bereits einige Leser. Rolling Pin wirbt damit, dass die ausgeschriebenen Stellen höchstens sechs Wochen alt sind und dass bereits rund 3.800 Unternehmen aus dem In- und Ausland ihre Stellen hier anbieten. (Zahlenwerte laut Angaben der Betreiber, Stand Ende des Jahres 2007)

Arbeitgeber, die Mitarbeiter suchen, haben die Wahl zwischen der reinen Onlinesuche, einer kombinierten Suche sowohl in der Zeitschrift als auch online, einem Artikel in der Zeitschrift und einem Video. Eine in der Zeitschrift gebuchte Anzeige wird außerdem kostenlos für sechs Wochen online veröffentlicht.

Das Advertorial, ist ein Artikel in der Zeitschrift über das eigene Unternehmen und die Karrierechancen dort. Ein solcher Artikel besteht aus drei redaktionell aufbereiteten Seiten, die als Anzeige gekennzeichnet werden. Für Videos über ein Unternehmen, kann eine Präsentation als 3-Minuten-Film gebucht werden. Dieses Video kann zur Eigenwerbung ebenso genutzt werden, wie als kostenloses Angebot bei jedem gebuchten Stelleninserat.

Das Portal bietet darüber hinaus einen Bereich für Immobilien im Gastronomieumfeld. Wer ein Restaurant oder Hotel eröffnen möchte oder einen neuen Standort sucht, wird hier fündig. Im Moment sind es noch nicht so viele Angebote, aber das Portal wächst sicherlich noch. Ähnliches gilt für die Einkaufstipps, den Bereich in dem Lieferanten und Dienstleister für Hotellerie & Gastronomie gesucht und gefunden werden können.

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.