Wie wahrscheinlich ist es, dass Openleaks / Wikileaks irgendwann wieder eine funktionierende „whistleblower“-Plattform aufbauen werden? Warum ist der Schutz von Informanten in der politischen Debatte (auch bei Piraten) wieder in den Hintergrund getreten?

Openleaks hatte viel schlechte Presse. Es gab viele Geschichten um Personen statt um Inhalte. Daher ist teils der Name und teils das Ziel verbrannt. Ich zweifle daran, dass es mit diesem Hintergrund wiederbelebbar ist. Es bräuchte einen Neuanfang mit viel Offenheit und wenigen Querelen.

Bei uns Piraten fiel es wohl aus diesen Gründen ebenfalls raus. Querelen haben wir selbst mehr als genug. Wir brauchen da keine zusätzliche Baustelle.

Trotz klarer Aussage im Parteiprogramm http://wiki.piratenpartei.de/Parteiprogramm#Whistleblowerschutz scheint es keine einheitliche Linie zu geben, was genau wir unter schützenswertem Whistleblowing verstehen. Im Programm sprechen wir von aufzudeckenden Missständen und illegalem Handeln, wie beispielsweise Korruption, Insiderhandel oder allgemeinen Gefahren, von denen Whistleblower an ihrem Arbeitsplatz, bei medizinischen Behandlungen oder anderen Gelegenheiten erfahren.

Die Sichtweisen zu den Veröffentlichungen im LV Berlin sind jedoch sehr gegensätzlich. Die einen halten einen Parteiausschluss für gerechtfertigt, wegen überflüssigem Veröffentlichen und Nachtreten. Die anderen meinen es sei nötiges Whistleblowing gewesen.

Möglicherweise hat jedoch gerade diese Diskussion, noch den positiven Effekt, dass viele nochmals darüber nachdenken, was Whistleblowing für sie bedeutet.

Gäbe es bei Openleaks/Wikileaks einen echten Neuanfang, dann könnte es auch die Piraten wieder interessieren. Dafür müsste die Plattform weniger in der Diskussion wegen Querelen sondern wegen Inhalten sein. Wichtig ist, dass die Plattform unabhängig ist.

…na, dann frag doch:

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.