Strohmann an der Leine einer Hexe

Aus meiner Sicht gibt es nur zwei wirklich relevante Punkte, die Aufgabe eines Bundespräsidenten sind:

Er kann und sollte im Zweifel auch den ein oder anderen Gesetzentwurf stoppen.

Bei Themen, die in der Regierung aus wahlpolitischen Gründen nicht so laufen, wie sie sollten kann und muss er sich auch mal klar gegen die Regierung positionieren.

Die repräsentativen Aufgaben sind aus meiner Sicht nicht wirklich relevant, die könnten andere übernehmen.

Wenn ich die zwei Punkte aus meiner Sicht betrachte und zusammenfasse, dann erwarte ich eine Position des Bundespräsidenten, die zuweilen ganz klar im Gegensatz zu der der Regierung steht.

Joachim Gauck hat aus meiner Sicht jedoch zu keinem Thema gezeigt, dass er irgendetwas an der Regierung auszusetzen hätte, siehe auch die Argumentation von Markus

Was also befähigt Gauck zum Bundespräsidenten?

 

 

PS: Ob das Bild: „Strohmann an der Leine einer Hexe“ mehr oder weniger zufällig hier steht, dürft ihr euch aussuchen…

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.