Aus dem Web

Immer mal wieder gibts die erstaunlichsten Geschichten rund ums Web. Ab und zu werde ich hier darüber berichten.

Aus den letzten Tagen im Usenet:

Da empfahl einer sein supertolles CMS (Content Management System), da schaute ich mal drauf und schrieb:

W3C Validator Result: Failed validation, 172 errors
Wen das nicht stört, der schaut vielleicht auch weiter, es gibt Kunden, die das stört. Ich persönlich, möchte nach dem Ergebnis gar nicht mehr wissen,
was die sonst noch tun.

Da kam als Antwort:
Wer sich auf Validatoren versteift, ohne zu schauen, was da überhaupt gemeldet wird, hat auf jeden Fall schon mal gar keine Ahnung von HTML…

Nun, das wollte ich nicht ganz unkommentiert lassen, nach einem weiteren Blick auf die Webseite des keineswegs kostenlosen CMS schrieb ich:

Ups, klar, ich hätte mir das schon so genau ansehen sollen, dass ich zu jedem der 172 Fehlerchen eine Aussage machen könnte…

Nett bei der Lizenz finde ich ja auch:
Ausschluss von Einsatzgebieten

Diese Software darf nicht auf Computern installiert und betrieben werden, die hauptsächlich oder teilweise in folgenden Gebieten eingesetzt werden:
(…)
(g) in allen Gebieten, bei denen Softwarefehler materielle oder immaterielle
Schäden oder Verluste nach sich ziehen können.

Leider fehlt der Hinweis, unter welchen Umständen, die Software wohl eingesetzt werden könnte…

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.