20 Venedig alle drei! :)
VENEDIG! :)
Laut Rolands Telefon waren es 692.568 Schritte von Konstanz nach Venedig. Bei Rolands Schritten kam nach mehreren Tests raus, dass seine Schrittweite höher ist, als die Kalkulation des Telefons. Insgesamt sind es daher 612,92 Kilometer insgesamt, der Schrittzähler sagt es wären 546,2 Kilometer, das wäre ein sehr direkter Weg gewesen. (Roland hat damit 35.993 kcal verbrannt).

2014-05-20 Rüdiger und Ute kurz vor Venedig

Manches in diesen zwanzig Tagen (davon zwei Pausentage) klappte problemlos, anderes war schwieriger. Aber 16-mal gab es eine Absprache-SMS, Roland schrieb in welchem Ort sie zur vereinbarten Zeit sein werden, Ute suchte mit Bert, dem Bussel einen passenden Parkplatz möglichst an der Dorfkirche.
Nicht so gestern, kurz vorm geplanten Ende entdeckte ich die beiden und lud sie ein.
Heute schaute ich mich mit Bert schon mal um, wie kommt man nach Venedig, wo kann man parken, was wäre ein guter Treffpunkt. Dabei stellte ich fest, nö, so wie geplant, gemeinsam, die Brücke Ponte della Libertà laufen geht nicht, denn die Brücke ist für Fußgänger gesperrt. :(
Kurz vor Venedig in Mestre gibt’s einen großen Park, den nutzte ich für eine Kaffeepause. Ich überlegte noch, wie der Treffpunkt sein könnte, da hörte ich ein zweistimmiges „Hallo“, Rüdiger und Roland hatten sich den Fahrradweg ausgesucht und der führte genau an den Park und das Café. :)

2014-05-20 Der Damm - die Brücke, Ponte della Libertà ist grad für Fußgänger gesperrt...
Dieses sich so zufällig treffen war klasse, aber auch heute gab’s zwei Seiten der Medaille. Vom Park aus haben wie es zu dritt auch noch versucht, doch was ich in Venedig schon gesehen hatte, es blieb gesperrt. Von Mestre aus, verhindert eine Baustelle den Zugang für Fußgänger über die Brücke.

Rüdiger nahm’s locker, auf die vier Kilometer kommt’s am Ende der Tour nicht an. ;)

Roland war schon bissel genervt, dass die letzten vier Kilometer bis zum Ortschaft nicht mehr möglich waren, siehe Foto an der Sperre von Venedig aus.

2014-05-20 die Jungs am Schild - Wanderende
Insgesamt jedoch eine erfolgreiche Tour, mit wandern nach Venedig für die Jungs, einigen Spazierfahrten mit der Banditin für Ute und dank Bert, dem Bussel, kamen wir jetzt mit wenigen Standortwechseln durch. :)

Morgen schauen wir uns Venedig an. Den zweiten Teil des Tourberichts liefere ich auch noch nach.

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.