« | »

Blogwichteln vorher – währenddessen – danach ::::: gesucht: Wichtelpostverursacher

9. Dezember 2007 Ute

…wunderschön sich vorher zu überlegen, wie es wohl sein wird – die Spannung bis es dann los geht…

…klasse das Stöbern, um das zu bewichtelnde Blog kennenzulernen…

…völlig begeistert sich über das Wichtelgeschenk freuen…

…aufgeregt bis zu den ersten Kommentaren, ob der eigene Beitrag wohl wie erhofft ankam…

…spannend zu überlegen, wer wohl was geschrieben hat…

…faszinierende Beiträge, die meisten liebevoll ans zu beschenkende Blog angepasst…

…anfangs souverän schon fast sicher den eigenen Wichtel erkannt, die ein oder andere Vermutung bei anderen Blogs…

…erstaunlich, wie schwer das Erkennen doch ist, bei mehr als fünfzig Blogs…

…zweifeln, ob die ersten Spekulationen richtig waren…

…unsicher, welche Zeichen wohl Hinweise sind, was vielleicht absichtlich verwirren soll…

…inzwischen doch ungeduldig wissen wollen, wer es denn nun war!

  • utele und frido schauen sich am Laptop ihr Wichtelgeschenk anutele und frido wollen endlich wissen, wer die Geschichte über sie schrieb

Spekulationen über Blogwichtel

Anfangs war ich ganz sicher, der Schreibstil wird zum Wichtel führen. Wenn noch ein Hinweis kommt, dann ist alles klar.

Hinweise und Überlegungen:

  • es klingt nach einem männlichen Wichtel
  • das Blog kommt aus dem Norden
  • der Beitrag ist in neuer Rechtschreibung verfasst
  • ein Kommentar des Wichtels weist doch wieder auf alte Rechtschreibung hin
  • so sehr im Norden muss es jedoch gar nicht sein, wenn es nur bezogen auf Konstanz aus dem Norden ist

Ausschlussverfahren zur Wichtelerkennung 😉

Beim Ausschlussverfahren begann ich die Blogs auszusortieren, deren Betreiber, von Konstanz aus gesehen, ganz sicher nicht nördlich leben.
Von 55 Wichtelbeiträgen ließen sich damit doch immerhin acht Blogs ausschließen. Sicher war, dass ich mich nicht bewichtelt hatte, damit blieben “nur noch” 46 andere Möglichkeiten.
Weitere Ausschlusskriterien:

  • Autoren, die ihren Beitrag noch nicht eingesandt hatten, als “Utele und Frido warten auf den Weihnachtsmann” bereits veröffentlicht war.
  • Autoren, deren Schreibstil deutlich anders ist, als in der Geschichte (zumindest für mein Empfinden)
  • Autoren, deren inhaltlicher Stil es sehr unwahrscheinlich erscheinen lässt, dass sie eine solche Geschichte verfassen würden (auch das natürlich aus meiner subjektiven Sicht).
  • Autoren, die bereits zugegeben hatten einen anderen Beitrag erstellt zu haben, unter anderem:
  • die Autoren, die in den Kommentaren bei creezy mehr oder weniger deutlich zugeordnet werden konnten. (von dort stammt auch das schöne Wort Wichtelpostverursacher, spontiv (war bis vor kurzem spontanvegetation.de, leider wurden die Seiten vollständig aufgegeben) gab dort zu wen er bewichtelt hat)

Mögliche Blogwichtel auch Wichtelpostverursacher genannt

Sollten alle Annahmen zutreffen (erinnert mich irgendwie an Matheaufgaben, im Studium fingen viele Aufgaben so an:”Nehmen Sie an, dass…”) dann bleiben folgende zwölf Blogautoren als mögliche Wichtel:

Ich bin mit meinem Latein am Ende, ich brauche Hilfe, um den Wichtel zu identifizieren. utele und frido sind furchtbar gespannt, wer es denn nun war:

Bitte lieber Wichtel, liebe Blogleser, helft uns den Wichtelpostverursacher zu finden!

Aktualiesiert am 10.12. es geht nur noch um folgende neun mögliche Wichtel:

  • gorillaschnitzel (wohl so um die 170km nördlich)
  • Kirsten (über 800km nördlich)
  • Herr Wolf (fast 400km nördlich, jedoch Norden?)
  • Markus (über 800km nördlich)
  • Bloch & Kaminski (etwa 640km nördlich, sind schon Norden, aber auch über 300km Luftlinie östlich von Konstanz)
  • der Hollemann (rund 450km nördlich, aber sehr ungewöhnlich, wobei vielleicht beabsichtigt, von dort Grüße aus dem Norden zu schreiben)
  • Dirk (fast 600km nördlich, jedoch eine Ecke die ich nicht direkt als Norden bezeichnen würde)
  • Joachim (über 800km nördlich)
  • Mitschreiber (170km nördlich, hier bei uns fängt der Norden erst oberhalb an, so bei ab 250km)

Wenn mit Norden wirklich Norden gemeint war, dann wären es nur noch drei. Aber da bin ich ja leider nicht sicher, nach dem Hinweis, dass es auf Konstanz bezogen war…

« | »

Kurzlink:

Wir erstellen Webseiten, Blogs, Webapplikationen und mehr...

Dir gefiel der Artikel? Dann abonniere doch den RSS Feed

Der Beitrag wurde am Sonntag, den 9. Dezember 2007 um 02:57 Uhr veröffentlicht und wurde unter einfach so, utele & frido, mit dem Kurzlink
http://www.utele.eu/blog/?p=51 abgelegt.

Du kannst die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Ähnliche Beiträge

13 Reaktionen zu “Blogwichteln vorher – währenddessen – danach ::::: gesucht: Wichtelpostverursacher”

  1. hollemann sagt:

    Eigentlich wollte ich mich ja nicht dazu äußern, wer für wen geschrieben hat, aber da Du Dir schon so viel Mühe gegeben hast, will ich Dir zumindest sagen: Du bist auf der richtigen Fährte! :)

  2. Ute sagt:

    Das ist zwar noch keine Auflösung, :-( schade. Aber so als Hinweis, dass es statt 55 jetzt nur noch zwölf sind, doch immerhin ein erster Schritt. Na, vielleicht kommen ja noch weitere Hinweise und der ein oder andere Wichtel schreibt, dass er oder sie es nicht war… ***grummel*** wir wüßten es ja schon gern… 😉

  3. Markus sagt:

    Hm, interessant.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du es noch herausbekommen wirst.

  4. WilderKaiser sagt:

    Wirklich unglaublich, was ich alles gewesen sein soll…und nein, ich habe dich nicht bewichtelt.
    :-)
    LG, WilderKaiser

  5. Ute sagt:

    Juhu, nur noch elf!

    @WilderKaiser, warum nicht, ich hätte dir die Geschichte zugetraut… :-)
    Es ist nun einmal ein, inhaltlich sehr auf mein Blog angepasste,r Beitrag, daher lässt sich aus den Bloginhalten der Wichtel nicht viel erkennen.

    @Markus, ja bitte feste drücken! Was ist denn mit dir, du warst es nicht?

  6. uli sagt:

    Mein Tipp: Der Taubenvergrämer kann es nicht gewesen sein. Der kann nicht mal Tauben vergrämen. Ich selber könnte es natürlich gewesen sein, wöhnte ich nicht zu nahe an Konstanz. Früher waren wir gelegentlich mal im “Radieschen” zum Frühstück. Gibt’s das noch?

  7. Ute sagt:

    Hi Uli,

    klar gibts das “Radieschen” noch, ist auch noch immer meist sehr gut besucht. Danke für den Tipp mit dem Taubenvergrämer. Denn man muss keine Tauben vergrämen können, um Fußspuren-in-die-Butter- Elefanten-Weihnachtsgeschichten schreiben zu können.

    Es hätte mich gewundert, wenn jemand, der unterhalb des minimalen Weißwurschtäquators (Schtuegert) wohnt “Grüße aus dem Norden” schreibt, aber theoretisch sind es 150km nach Norden von uteles Blog bis zum Dia-Blog…

    Da waren’s nur noch: 9

    …neun kleine Blogwichtel… 😉

    (siehe auch die Aktualisierung am Artikelende)

  8. Wichtel sagt:

    Wow!
    Ich bin fasziniert. Hollemann hat recht, Du bist auf der richtigen Spur. Auch unter den neun aktualisierten Wichteln bin ich noch.
    Die Diskrepanz zwischen neuer und alter Rechtschreibung erklärt sich dadurch, daß ich in meinem Blog alt schreibe, in meiner Textverarbeitungssoftware jedoch neue Rechtschreibung installiert ist.
    Und ja, männlich. Und kein Doppelblog. Und auch nicht Markus 😉

  9. Ute sagt:

    Cool! Nicht Markus und männlich, damit sind es nur noch sieben. Meinen stärksten Verdacht, versuche ich später, wenn ich ein bisschen mehr Zeit habe zu verifizieren, aber ich bin inzwischen ziemlich sicher…

  10. Ute sagt:

    Sodele, ich bin mir gaaaaaaaanz sicher, der
    Herr Wolf
    war’s oder halt vielleicht doch er
    der Hollemann

    Einer der beiden war es ganz sicher, das sind die einzigen Blogs aus der letzten Runde, in denen die alte Rechtschreibung genutzt wird.

    Der Wichtel sagte: “Hollemann hat recht”

    Logischerweise, würde ich ja annehmen, dass man so eher selten von sich selbst spricht, aber andererseits, was hätte er sonst schreiben sollen…

    Ich hatte leider nicht viel Zeit, um noch genauer zu gucken, vielleicht gibts ja auch noch einen Tipp?!

  11. Dirk sagt:

    Nette Idee, so eine Wichtel-Schnitzeljagd :). Danke für die Ehre bei dem Beitrag unter den letzten Kandidaten zu erscheinen, jedoch war kann ich mich selbst 100%ig ausschliessen :) Wird es noch eine Auflösung geben?

  12. Ute sagt:

    Danke, ich fands auch klasse es so aufzuspüren. Damit habe ich manche Blogs genauer angeschaut, die mir sonst wohl entgangen wären.

    Inzwischen weiß ich, dass du es nicht warst, die Auflösung gibts inzwischen, schau mal hier:

    http://www.utele.eu/blog/utele-frido/wichtelpostverursacher-aka-blogwichtel-fast-ganz-sicher-erkannt

    Ich wollte die Auflösung nicht überall hinschreiben, damit die, die selbst noch ein bisschen raten wollen, das auch tun können.

  13. […] ich ja prima, aber so irgendwann ist mir die Auflösung doch wichtig. Ich ging also auf die Suche nach dem Blogwichtel. Bei den fünfzig Teilnehmern im vergangenen Jahr gar nicht so einfach, denn einige Varianten […]

Schreibe mir




Kommentare abonnieren, ohne selbst zu kommentieren:


« | »

zum Seitenanfang