…was für ein Jahr, dieses 2023 – Jahresrückblick

gelber Oldtimer-Postbus mit Blumenschmuck davor ein Paar in Gothic-Outfit in schwarz-petrol

2023 hatte von allem etwas, positiv wie negativ. Beruflich jedoch hat 2024 viel Potenzial besser zu werden.

  • Januar Beckenbruch
  • Februar Architektensuche und Ausflug zum Poller of Love
  • März seit langem mal wieder einfach so nach Schaffhausen an den Rhein gefahren, Hundesäckli
  • April und ein Osterhase, oder doch nicht?
  • Mai Wir hatten immer wieder mal mit speziellen Outfits geliebäugelt, es lange nicht umgesetzt, weil es zu wenige Anlässe gab. Letztes Jahr wurde klar, wir werden mindestens zwei größere Anlässe haben, zu denen das passt. Im Dezember 2022 fuhren wir daher erstmals in den Harz und im Mai holten wir ab, was wir da bestellt hatten. Im Bild wird sicher klar, was gemeint ist.
  • Juni Wir leben an sich im Hegau, nach einem Umzug Anfang 2022 bis dahin war es Konstanz. Wir hatten damit gerade mal nur noch einen Ort, nach mehreren Jahren Job und wohnen mit räumlichem Abstand. Doch schon Ende April änderte es sich, wir kamen zur Betreuung eines Ferienhauses mit großem Garten im Schwarzwald und daher wechseln wir vor allem in der Gartensaison und halten uns wenn möglich öfter im Schwarzwald auf.
  • Juli Die zunächst standesamtliche Hochzeit unseres Sohnes war der Anlass, dass Roland erstmals einen Teil unseres individuellen Outfits trug, dieses Mal mit Rock, für ihn das erste Mal in seinem Leben, dass er einen Rock anhatte.
  • August Der erste Anlass, an dem wir beide unsere sehr individuellen Outfits trugen. Mit einem dazu passenden Oldtimer-Postbus entstanden einige schöne Fotos.
  • September …während es im Frühjahr lange kühl und regnerisch war, gab es im September und bis in den Oktober teils noch Badewetter und ich war öfter teils allein, teils mit den Hunden im Rhein.
  • Oktober, endlich mal wieder in der „Blogosphäre“ unterwegs, noch weniger interaktiv als erhofft, aber schon mal mit einer Planungsliste für weiteres
  • November
    • …vieles mit Gismo, der seit Sommer Probleme hat bei denen ähnlich wie bei mir und dem Beckenbruch, ein längere Suche nötig war
    • Du hast immer eine Wahl, inspiriert durch die Blogparade „Wer bist du, wenn du niemand sein musst?“ Im Beitrag gibt es viele auch Stimmungen ausdrückende Fotos
    • In meinen Hunde-Timelines ist bürsten ein häufiges Thema, dieses Mal habe ich gemacht, was ich schon lange mal wollte, ich hab gebloggt, wie ich es mit den Jungs mache, die recht unterschiedliches aber bei längeres Fell, Kuschelfell haben. Jetzt kann ich bei solchen Themen immer mal auf den Beitrag verweisen.
  • Dezember
    • Tja beim Artikel wer ich bin, wenn ich niemand sein muss, schrieb ich noch über Pläne, unter anderem:
      • Filmszene aus Harry Potter sehr:
        Hermine: „Wir müssen planen und was ausdenken!“ Harry: „Wann hat jemals ein Plan von uns wirklich funktioniert? Wir planen, wir sind da und die Hölle bricht über uns herein.
      • Meine Dezemberpläne fielen Corona zum Opfer. Wir hatten ganz am Anfang im März 2020 wohl Corona, Roland hatte einen Kollegen, der in Ischgl war, aber offiziell getestet wurde es nicht, nach einigem Hin und Her zwischen verschiedenen Stellen, beließ man es beim Krankschreiben und nicht rausgehen um niemand anzustecken. Das war also lange vorm Impfen und pandemüde. Seither passte es wohl mit eh nicht viel direkten Kontakten dank Home-Office und draußen oft mit Maske. Doch diesmal ging es schief, eine Freundin dachte noch, sie habe Medikamentennebenwirkungen als wir uns trafen, dass es Corona war, wurde erst Tage später klar. Es ist noch immer nicht einfach eine Erkältung und trotz 5-fach geimpft hatten wir beide gut zu kämpfen, vor allem nach allen echten Symptomen dauerte es bis Kopf und Körper wieder funktionierten. Alles in allem gut drei Wochen von gar nicht bis nur eingeschränkt arbeiten und im Alltag tun, was zu tun ist.
gelber Oldtimer-Postbus mit Blumenschmuck davor ein Paar in Gothic-Outfit in schwarz-petrol

Dieser Beitrag musste wegen Corona schneller und halbfertig veröffentlicht werden, daher wer ihn gleich am 20. Dezember sieht, gerne nochmal wiederkommen, ich werde noch ergänzen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert