Kruscht, Klumps, Dinge, Gesammeltes, Umzug mit Hunden

 Person vor Kartons in einem Treppenhaus
Karton für Karton packen, Umzugsalltag

Kruscht, Klumps, Dinge, Gesammeltes, all das fällt vor allem auf, wenn ein Umzug ansteht. Bis dahin lässt sich vieles so nach und nach unterbringen, mehr oder weniger sortieren, oder wie ich es nenne: zippen. Ob es um gezippte Daten geht oder ich Dinge komprimiert so unterbringe, dass sie quasi gezippt sind, unterscheidet sich meines Erachtens nicht.

„Kruscht, Klumps, Dinge, Gesammeltes, Umzug mit Hunden“ weiterlesen

Ich höre die Flüche, wenn Meat Loaf singt

Landschaft Schweiz aus Fahrzeug zentral der Rückspiegel in dem sich ein Schild spiegeltAus der Zeit gefallen, Mainstream, über 4 Oktaven, Rocky Horror Picture Show, Marvin Lee Aday. Wer?
Meat Loaf, wohl nur wenige kennen diesen seinen echten Namen. Wie heute bekannt wurde starb er gestern im Alter von 74 Jahren. In der Zeit gibt es einen schönen Nachruf über den Höllentenor.

Musik ist Geschmackssache und was genau jemand anspricht ist kaum zu erklären. Für mich war und ist ein Titel meine Nummer 1. Wenn er singt: „(…) I heard my father cursing everyone he knows…“ kann ich die Flüche hören.

Für mich klingt seine Stimme wie ein Flehen, bei

„(…)And though the nightmares should be over
Some of the terrors are still intact(…)“ „Ich höre die Flüche, wenn Meat Loaf singt“ weiterlesen

Hundegeschichten und Hundefotos – Rückblicke

Wie schon mal geschrieben, komme ich ja von „Ich hab Angst vor Hunden.“  Ein anderer Punkt, den ich ändern wollte, war zuviel arbeiten, darüber schrieb ich bei „Ist ein Haustier war für mich.“

Aus solchen Überlegungen heraus kam im November 2018 Richie in unsere Familie. Im Dezember 2019 kam Gismo dazu, wie schon geschrieben ging es mir um einen Freund für Richie. „Hundegeschichten und Hundefotos – Rückblicke“ weiterlesen

Sommer 2021 und das Wetter

Goldie und Cavi sitzend auf dem feuchten Waldweg, im Hintergrund eine Wiese im RegenEs ist nicht ganz einfach dieses Jahr etwas übers Wetter zu schreiben. Im Angesicht der Hochwasserkatastrophen in einigen Ecken Europas, in denen die Menschen alles verloren, wäre schlechtes Wetter deren kleinstes Problem. „Sommer 2021 und das Wetter“ weiterlesen

Pandemüde – Weihnachten 2025 ist alles wieder gut – Impfen im Landkreis Konstanz

Inzwischen haben wir seit rund einem Jahr die Corona-Pandemie. Alle Beschränkungen änderten wenig, inzwischen gibt es Mutanten, die ansteckender sind, es bleibt daher nur die Impfung. Teils seit Dezember, meist seit Mitte Januar wird in den Kreisimpfzentren und mit deren mobilen Teams geimpft. Geplant ist zumindest eine Impfquote von 70% der Bevölkerung. Wann klappt das im Landkreis Konstanz? Es wäre dann schon mal schön wieder mehr Kontakte zu haben.
Artikel zuletzt aktualisiert am 16. April 2021.

„Pandemüde – Weihnachten 2025 ist alles wieder gut – Impfen im Landkreis Konstanz“ weiterlesen

…damit wir auch morgen noch sinnvoll einkaufen können – BHs aus dem kleinen Wäschegeschäft trotz Corona

auch mit Top ist erkennbar, dass der BH zu klein istJedes Jahr nach dem Winter, wenn viele erstmals weniger dicke Jacken tragen, fällt mir bei vielen auf, dass der BH nicht gut sitzt. Manchmal bin ich versucht Fremde anzusprechen und ihnen zum Brafitting zu raten. Gäbe es nach meiner Erfahrung ein empfehlenswertes Geschäft vor Ort, was da weiterhelfen kann, hätte ich zumindest lose bekannte BH-Trägerinnen schon mal angesprochen. Gute Beratung und ein Geschäft mit hübschen Modellen auch bezahlbarer Hersteller in vielen Größen, das gab es bei meinen Versuchen nie. „…damit wir auch morgen noch sinnvoll einkaufen können – BHs aus dem kleinen Wäschegeschäft trotz Corona“ weiterlesen

HonarroDehom – Fasnet z‘ Konschtanz im Coronajahr

#HonarroDehom mit dem Wappen der Stadt Konstanz, badischen Farben und Narrenbändeln - han einer Litfaßsäule in Petershausen im Sonnenschein plakatiert, davor der Golden Retriever Richie und der Cavalier-King-Charles Gismo Konstanz ist eine Fastnachtshochburg, normalerweise mit der fünften Jahreszeit und der Freinacht am höchsten Feiertag dem Schmotzige Dunnschdig. Am fettigen Donnerstag muss jedes Mäschgerle (Mensch im Kostüm) in Fett gebackene Fasnetküchle, Berliner oder ähnliches futtern. Es gibt zweierlei, entweder es ist Fasnet oder ’s goht degege (Vorsicht, das ist ein Beitrag auf Konstanzerisch, das ist selbst für Dialektsprechende nicht einfach zu lesen, ebenso wie der ältere Artikel ebenfalls im Dialekt).

„HonarroDehom – Fasnet z‘ Konschtanz im Coronajahr“ weiterlesen