« | »

Nur teilweise lesbar… trotz Zoom

14. August 2011 Ute

Südkurier mit Textzoom nicht gut nutzbar

Südkurier mit Textzoom nicht gut nutzbar

Ich nutze nicht ganz durchschnittliche Voraussetzungen, , bezogen auf die Einstellungen meines Rechners und die Schriftgröße. Mein Rechner hat ein Linux-Betriebssystem. Schriften werden bei Linux und Mac kleiner dargestellt als auf Windows. Außerdem habe ich auf einem 17″-Laptop eine Auflösung von 1920 * 1200 und ich habe brauche eine Brille.

Andererseits sehe ich nicht so schlecht, dass mir nicht auffallen würde, wenn Bilder in schlechter Qualität sind, weil sie über ihre angelegte Größe gezoomt werden. Deshalb nutze ich einen reinen Textzoom. Sicherlich machen das nicht alle Menschen so, aber bei Webseiten wäre es nicht schwierig auch das zu berücksichtigen.

Lesbare Webseiten

Manche Webseiten sind so erstellt, dass ich problemlos die Schrift so vergrößern kann, dass ich gut auch längere Texte lesen kann. Andere Seiten sind mühsam zu nutzen, weil die Bedienelemente teils nur nutzbar sind, wenn ich die Schrift wieder auf das normale Maß verkleinere.

Bei vielen Seiten stört es mich nicht so sehr, weil ich sie selten nutze. Sehr störend ist es bei Seiten, die ich häufiger nutze. Konkret stört es beispielsweise beim online-Auftritt der örtlichen Tageszeitung, siehe Bild.

Diese Barriere wäre schlicht nicht nötig und gerade bei einer Zeitung wäre es wichtig, dass die Lesbarkeit mit den verschiedensten Voraussetzungen nicht leidet.

« | »

Kurzlink:

Wir erstellen Webseiten, Blogs, Webapplikationen und mehr...

Dir gefiel der Artikel? Dann abonniere doch den RSS Feed

Der Beitrag wurde am Sonntag, den 14. August 2011 um 15:30 Uhr veröffentlicht und wurde unter rundums Web, mit dem Kurzlink
http://www.utele.eu/blog/?p=4346 abgelegt.

Du kannst die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Ähnliche Beiträge

4 Reaktionen zu “Nur teilweise lesbar… trotz Zoom”

  1. Dieter sagt:

    Also mit Textzoom ist die Websseite des Südkuriers nicht mehr barrierefrei. Nehme ich dagegen in Kauf, dass gezoomte Bilder etwas unscharf sind, dann vermeide ich es, dass sich Text und Grafiken überlappen.

    Wenn man wie ich kleine Icons auf seinen Webseiten einsetzt, dann sieht das mit dem Textzoom auch nicht mehr schön aus. Deswegen benutze ich möglichst keinen Textzoom, sondern zoome incl. Bilder.

  2. Ute sagt:

    Dieter: Nehme ich dagegen in Kauf, dass gezoomte Bilder etwas unscharf sind, dann vermeide ich es, dass sich Text und Grafiken überlappen.

    Ich habe meinen Firefox auf Textzoom eingestellt, weil ich häufig Zoom brauche und viele Bilder sehr furchtbar aussehen, wenn sie gezoomt werden.

    Dieter: Wenn man wie ich kleine Icons auf seinen Webseiten einsetzt, dann sieht das mit dem Textzoom auch nicht mehr schön aus. Deswegen benutze ich möglichst keinen Textzoom, sondern zoome incl. Bilder.

    Deine Webseiten sehen bei mir auch mit Zoom prima aus, da hatte ich noch keine Probleme.

  3. Dieter sagt:

    Ute: Ich habe meinen Firefox auf Textzoom eingestellt, weil ich häufig Zoom brauche und viele Bilder sehr furchtbar aussehen, wenn sie gezoomt werden.

    Auch mit Textzoom sollte natürlich eine Website zugänglich bleiben. Mich schreckt halt eine unzugängliche Website beim Textzoom mehr ab, als furchtbar aussehende Bilder beim vollständigen Zoom. Aber das ist sicherlich Geschmackssache.

    Ute: Deine Webseiten sehen bei mir auch mit Zoom prima aus, da hatte ich noch keine Probleme.

    Naja, prima sehen die Icons dann nicht mehr aus, weil viel zu klein in Relation zum Text bzw. den Links. Aber ich hoffe natürlich, dass sie nicht furchtbar aussehen. In den gänglgen Vergrößerungen sollten meine Seiten auch mit Textzoom noch zugänglich sein. Ist halt auch mir wichtig.

  4. Ute sagt:

    Dieter: Ist halt auch mir wichtig.

    Genau das ist der Punkt. Es ist dir wichtig, das gilt leider für viele Webautoren nicht, sonst gäbe es nur Seiten, die das unterstützen…

Schreibe mir




Kommentare abonnieren, ohne selbst zu kommentieren:


« | »

zum Seitenanfang