6. Tür Baustellenadventskalender 2009

Der Baustellenadventskalender 2009 gehört zur Serie Baustelle, dort finden sich auch die Beiträge zum letztjährigen Baustellenadventskalender und noch einige weitere. Außerdem gibt es Artikel zur Baustelle in der Kategorie Baustelle (eine Unterkategorie von einfach so). Eine Ãœbersicht welche Türchen sich auf welchen Zeitraum beziehen, gibt’s bei der 3. Tür des Baustellenadventskalenders 2009.

  • Ute beim Fliesenlegen: Baustelle vierter Monat
  • Roland in der Badewanne: Baustelle vierter Monat
  • Adventskalender mitten in der Baustelle vierter Monat

Heute schaue ich mir die Zeit bis zum 1.12.08 an. Wir hatten unser Bad also auch noch auseinander genommen, zunächst gab’s Schutt und Rohre verlegen. Anschließend Verkleidungen bauen, bis auf die eine, die wegen des leckenden Heizungsrohrs erst ganz zum Schluss noch gemacht werden konnte. Nach einigem Gipsen fingen wir um die Badewanne an zu fliesen, denn das ist auch unsere Dusche, ohne Kacheln an den Wänden hieß das einige Zeit halt an der Spüle der ehemaligen Küche in einem ungeheizten Raum waschen.

Wenn es November und Dezember ist, nicht gerade prickelnd. Zum Fliesen legen, siehe auch Artikel dazu beim 20. Türchen des Kalenders 2008. Wir haben in vielem einen sehr unterschiedlichen Geschmack, Fliesen ändern wir ja nicht so häufig, sprich es sollten schon welche sein, die uns beiden einige Jahre gefallen. Die ersten Ideen von Roland fand ich ebenso grässlich, wie er meine. Wir suchten wie bei allen Fliesen eine Kombination aus gutem Preis und hübscher Optik. Recht gut klappt das, wenn man teure Dekoplättchen kauft, aber alles an großen Flächen mit sehr einfachen weißen Kacheln auffüllt.

Nach einigen Baumarktbesuchen, gab es dann in einem Baumarkt diese grauen Glasmosaiksteine und die langen roten Glasfliesen. Roland suchte die aus, und ich sagte, wie wir sie verlegen. ;) Hübsch ist zuweilen ein bisschen aufwändiger, aber das Ergebnis gibt mir Recht. Über Jahre hatten wir auch Chaos mit all den Dusch- Badezeug- und Shampooflaschen, weil unsere Decken nicht geeignet sind, um etwas wie Körbchen dran aufzuhängen. Das wollten wir nicht mehr, deshalb klauten wir die Idee unseres Nachbarn und Fliesenlegermeisters, wir bauten Eckablagen.

Solche Ablagen sind hübsch, leicht zu pflegen, sehr praktisch, sie haben nur einen Nachteil, sie kosten sehr viel Zeit bis sie gebaut sind. ;) Auf dem ersten Bild bin ich dabei die Kacheln für die obere Ecke mit der in der Wand verankerten Duschstange zu kleben. Was man nicht sieht, ist die Kletterpartie dabei, eine Leiter passt da nicht hin, deshalb balanciere ich auf dem Badewannenrand. ;)

Roland testet im erst halbfertigen Bad, die Badewanne, an dieser selbst sieht man noch die alten Fliesen, rundum sind bereits die neuen Plättle. Der Sockel vor der Wanne ist noch purer Zement oder Beton oder Mörtel, hmpf irgendwas davon… :)

Pünktlich zum 1. Dezember bekam Roland seinen Adventskalender auch auf der Baustelle, darüber hab ich letztes Jahr auch schon berichtet. Nur dieses Jahr hat er keinen, weil er grad versucht ohne Schokolade ein bisschen an seinem Gewicht zu schrauben.

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.