Linux und andere Open-Source-Lösungen werden beliebter

Bei miradlo setzen wir produktiv ausschließlich Linux ein, ich halte Linux trotzdem nicht in jedem Fall für allein selig machend. Trotzdem freue ich mich, wenn es hin und wieder Meldungen gibt, dass Open-Source-Software mehr als bisher eingesetzt wird. Mehr zu Betriebssystemen mit ihren Vor- und Nachteilen, schreibe ich grad bei miradlo bloggt über die drei bekanntesten Systeme Linux, Windows und Mac.

Schon vor über zwei Jahren gab es die ersten Schlagzeilen als die Stadtverwaltungen von München und Wien auf Linux umstellten. Damals war das noch eine Sensation, nur wenige wußten was Linux oder Open-Source überhaupt ist. Inzwischen gibts häufiger solche Meldungen. Es fällt bei den einzelnen Nachrichten gar nicht mehr so auf, aber insgesamt kommen solche Schlagzeilen häufiger, Meldungen aus den letzten Wochen:

Da ich überzeugt bin, dass Monopole immer schlecht sind, freue ich mich, über jede Schlagzeile, bei der Open-Source-Software sich ihren Marktanteil sichert.

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

  1. Den betroffenen Kommentar korrigiert und mit der aktuellsten Version das Ganze erneut testen.
    ;-)

    Ute: Sieht schon mal gut aus…

    Jetzt erst recht?!
    ;-) und noch einen der zitiert wird.

    Ute: das passt hier noch am ehesten rein… ;-)

    ;-)

  2. Ute: Jetzt erst recht?!
    ;-) und noch einen der zitiert wird.

    Passt jetzt endlich alles? Sorry an alle Leser, aber Kommentare die nicht tun was sie sollen sind nervig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.