Stricksocken in Varianten tragbar, als Ringelsocken, als Fansocken... Unviersalsocken eben.Socken. Socken lassen sich natürlich stricken, nur eher nicht von mir. ;) Aber wenn ich eine Idee habe, die ich unbedingt haben will, ist das nur eine kleine Hürde. Ich kenne nette Damen, die mir Socken stricken, wenn ich das möchte.

In diesem Fall wollte ich schon gemütliche Stricksocken für ein Paar, fand es jedoch langweilig, einfach so Stricksocken zu verschenken. Hinzu kam, dass die eine Hälfte des Paares bunte Ringelsocken liebt, die andere Hälfte hasst genau das.

Daher sollte es aussehen, wie bunte Ringelsocken, aber ich wollte, dass der Ringeleffekt wählbar bleibt, also zu entfernen ist, entstanden sind:

Universalsocken

Grundlage sind Socken in einer Form, die man mag, hier mit jeansfarbenem Fuß, da sieht man auch beim mit Socken rumspazieren nicht jedes Fleckchen. Im oberen Bereich, der aus Schuhen rausschaut, wollte ich ein schlichtes Weiß, damit lässt sich alles machen.

Die Stricksocken bekamen, mehrere kleine Schleifen rundum, an diese Schleifen lassen sich passende jeansblaue Streifen binden, aber auch als Fansocke mit schwarz-rot-gold lässt sich die Socke aufpeppen. Die Ringel lassen sich für zarte Streifen häkeln, wer breitere Ringel mag, nimmt die Strickliesel. Genauer sieht man das Vorgehen in der Galerie.

Die Socken ernteten zumindest von beiden Beschenkten ein Grinsen, ob sie tatsächlich mit passenden Farben eingesetzt werden, weiß ich allerdings nicht. Wer jetzt schon anfängt, kann mit solchen Ideen, noch locker auch vor Weihnachten fertig werden. ;)

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.