Nikolaus für und mit utele und frido in passendem Outfit - Plüschelefantenutele kennt ihr ja, das ist das Elefantenmädchen dieses Blogs, uteles Freund ist natürlich ein kleiner Elefant der frido. utele habe ich vor gefühlt hundert Jahren von einem lieben Menschen bekommen. Ab und zu müssen utele und frido mal in die Waschmaschine. Ich mach das, wenn es mir grad einfällt, aber möglichst nicht so oft, weil die beiden werden im Lauf der Jahre durchs Waschen auch nicht grad besser. Heute passte es gerade zu anderer Wäsche gut dazu, da gab’s so weihnachtlichen, staubigen Dekokram. An sich wäre ich nach waschen und trocknen (ja die kommen in den Wäschetrockner) gut gewesen.

Aber ich bin zuweilen  ereignisgesteuert. Da las ich doch was von Nikolaus und wer was bekam oder eben auch nicht so viel bekam. Ich habe glaub seit vielen Jahrzehnten nie was zum Nikolaus bekommen. Aber utele und frido ist ja nochmal was anderes. utele passt in die Kinderkleidergröße 62-68 es gibt also Klamotten, die ich einfach kaufen kann. Allerdings haben diese Klamotten den Nachteil, dass der Elefantenschwanz dann in der Jeans versteckt ist. An sich ist sowas ein echtes „nice-to-have“ sprich es ist nie Zeit dafür. Dem frido passt genau ein  DfB-T-Shirt, aus einer WM-Deko. Außerhalb von WM-Zeiten ist das jedoch nicht so der Hit. Außerdem wollte frido auch eine Jeans, schließlich hat utele ja auch eine.

So ab und zu habe ich mal bei fertigen Puppenkleidern nach was passendem geschaut, aber zwanzig Euro für etwas was mir nicht einmal gefällt und auch nicht perfekt passen würde, habe ich dann doch nicht eingesehen. Es war also Nikolaus und da waren Wünsche für utele und frido – nun ihr ahnt es oder habt es auf dem Foto gesehen.

Ab an die Nähmaschine und zunächst in uteles Hose ein Knopfloch eingesetzt, damit der Schwanz aus der Hose raus kann. Danach die Jeans für frido, mein erster Versuch ging schief, die Hosenbeine sind zu klein um sie erst am Ende zu versäumen, aber im zweiten Versuch saß die Jeans, die natürlich sofort auch eine Öffnung für den Schwanz bekam. Beim T-Shirt wollte ich nichts mit Verschluss machen, also mal eben einen Schnitt abgesteckt, der so dehnbar ist, dass das T-Shirt nur aus zwei Teilen bestehen kann.

Anschließend bekamen utele und frido ihre Nikolausmützen, utele hat sogar eine mit Zöpfen. Unterm Strich hatten also nicht nur utele und frido, sondern auch ich irgendwie ein Nikolausgeschenk. :)

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Beteilige dich an der Unterhaltung

4 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.