« | »

Blogwichteln 2008 ::: irritierendes Verhalten

23. Dezember 2008 Ute

Vergangenes Jahr habe ich ja bereits beim Blogwichteln vom Hollemann teilgenommen. Bevor ich mich anmeldete schaute ich mir auch die Beiträge von 2006 an. Ich machte mir auch da schon so meine Gedanken zum Blogwichteln.

Ich habe mich in beiden Jahren (Wichtelbeiträge: 2007 und 2008) sehr über den jeweiligen individuellen und schönen Beitrag meiner Wichtel gefreut. Zumindest im vergangenen Jahr hatte ich auch den Eindruck, dass mein Beitrag gut ankam.

Als ich mich letztes Jahr durch die anderen Beiträge las, da schien es überwiegend zu passen: liebevoll ans jeweilige Blog angepasste Artikel wurden auch von den Blogbetreibern dankend und mit Freude angenommen.

Blogwichteln 2008

Dieses Jahr gibt es ebenfalls manchen sehr liebevollen und passenden Beitrag. Manche Blogbetreiber schrieben auch, dass sie sich freuen, bedankten sich oder kommentierten den Artikel.

Dieses Jahr gibt es noch keine Liste der Wichtelbeiträge, was auch nicht ganz einfach ist, denn mancher Beitrag wurde noch nicht veröffentlicht. Vorab gab es eine Liste der teilnehmenden Wichtel, aber da gabs noch Absagen, sie stimmt daher nicht ganz. Nicht alle haben ihren Beitrag in der Wasserstandsmeldung verlinkt.

  • Ein Beitrag wurde vom Blogbetreiber bewußt nicht publiziert, weil er sich nicht damit identifizieren konnte. Drei Artikel waren zumindest am 22. also fünf Tage später kommentarlos noch nicht veröffentlicht.
  • Für zwei Teilnehmer gab es keinen Beitrag der zugelosten Wichtel, sie bekamen im Nachhinein zwar noch einen, bzw. mehrere Ersatzbeiträge, aber eben erst später.
  • In einigen Blogs wurde zwar der Gastbeitrag veröffentlicht, aber ohne jedweden Kommentar.
  • Mancher Beitrag sieht aus, als habe jemand mal eben irgendwas hingeschludert, ohne Interesse am Blog, ohne aufs Blog einzugehen, ohne sich ein bisschen Zeit zu nehmen.

Großes Glück gehabt

Nach diesen Aktionen, weiß ich erst welch großes Glück ich mit meinen Wichtelbeiträgen hatte.

Und übrigens:

Ich werde den Wichtel 2008 schon auch noch finden, 😉 falls er sich nicht freiwillig meldet, was ich anhand des Textes eher ausschließe…

Mich hat es jedoch sehr irritiert, wie manche mit dem Wichteln umgehen. Grad bei so einem Blogwichteln kurz vor Weihnachten, hatte ich damit nicht gerechnet.

Klar, es gab auch früher in der Schule schon lieblose Wichtel, ich hatte zweimal kein wirkliches Geschenk, sondern einmal einen faulen Apfel und einmal Müll, aber weihnachtlich verpackt… Ich verstand es damals schon nicht, aber da war es noch einigermaßen gefahrlos, weil völlig anonym. Hier weiß zumindest Martin, der es organisiert hat ja ganz sicher welcher Beitrag fehlt, und von wem die lieblosen Minibeiträge kommen. Es erstaunt mich, dass selbst das für manche kein Hindernis ist.

Sehr sehr schade, denn mit dieser Entwicklung macht Blogwichteln für viele natürlich keinen Spaß… :-(

Links zum Blogwichteln entfernt, da Hollmanns Blog nicht mehr online ist.

« | »

Kurzlink:

Wir erstellen Webseiten, Blogs, Webapplikationen und mehr...

Dir gefiel der Artikel? Dann abonniere doch den RSS Feed

Der Beitrag wurde am Dienstag, den 23. Dezember 2008 um 00:08 Uhr veröffentlicht und wurde unter nachdenkliches, mit dem Kurzlink
http://www.utele.eu/blog/?p=273 abgelegt.

Du kannst die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Ähnliche Beiträge

7 Reaktionen zu “Blogwichteln 2008 ::: irritierendes Verhalten”

  1. Blogwichtel sagt:

    Ehrlich gesagt habe ich keine Zweifel, dass ich “auffliegen” werde…
    Damit kann ich, trotz meiner gegenteiligen Formulierungen, ganz gut leben – aber so eine kleine kriminalistische Herausforderung ist ja offensichtlich auch in Deinem (Ihrem?) Sinne…

    Und vielen Dank für die freundlichen Worte!

    Was die Kritik an den ausbleibenden Beiträgen anbelangt: Zustimmung.

  2. Ute sagt:

    Ich bin noch nicht so sicher, dass ich es herausbekomme…

    Inzwischen habe ich schon einige Blogs ausgeschlossen, jedoch bleiben noch immer einige übrig…

    “Deinem (Ihrem?)”
    Ups, habe ich nicht deutlich formuliert, dass ich mit dem “ordentlichen deutschen Sie” schon immer Probleme hatte?

  3. Blogwichtel sagt:

    Oh je, hab ich etwa nicht alles im Detail gelesen? Ging mir die Sache mit der Anrede durch die Lappen? Was bin ich für ein nachlässiger Blogwichtel!? 😉

  4. Ute sagt:

    Nun, je nachdem, wie man es sieht… 😉

    Eigentlich immer ein “du” außer, wenn es Stilmittel ist, wie z.B. bei Frau Jekylla, die darf auch Frau utele und “Sie” sagen. 😉

    PS: Ansonsten bin ich noch beim Ausschlussverfahren, welche Wichtel es sicher nicht sein können…

    Jemand im Blog kennen, aber nicht aus Konstanz, aber Bezug zu Konstanz, Binnen-I, Gedankenstriche, Word-BenutzerIn…

  5. Blogwichtel sagt:

    Ich weiß nicht, ob an dieser Stelle Tipps von mir erwartet werden. Zumindest kann ich festhalten, dass das Binnen-I meines Erachtens kein Stil prägendes Mittel auf meinem Blog ist. Weiterhin glaube ich nicht, dass meine Blog-Bekanntschaft hilft. Soviel an Hinweisen für dieses Jahr 😉

    Also: guten Start ins Jahr 2009!

  6. Ute sagt:

    Hallo Blogwichtel,

    dir auch einen guten Start ins neue Jahr, falls wir uns vorher nicht mehr lesen.

    Leider helfen mir die Tipps grad wenig, soweit war ich auch schon. :-( * schnief * 😉

    Ich bin jetzt noch bei vierzehn Wichteln, die überhaupt in Frage kämen. Wobei ich sechs davon gefühlsmäßig eher ausschließe, aber noch nicht ganz sicher bin.

    Nach der nächsten Runde des Aufspürens melde ich mich dann nochmal ausführlicher… :-)

  7. […] Leider hatten nicht alle so viel Glück wie ich, manch ein Blog bekam keinen Beitrag, weil Hollemann die Frist zur Abgabe verlängerte und manche dann doch nichts schrieben. Ich habe letztes Jahr schon mal geschrieben, was ich sehr schade fand: Blogwichteln irritierendes Verhalten. […]

Schreibe mir




Kommentare abonnieren, ohne selbst zu kommentieren:


« | »

zum Seitenanfang