« | »

Avatar in sozialen Netzwerken @miradlo

7. April 2015 Ute

Avatar @miradlo im Web Ab und zu wundert sich jemand über das von mir meist in sozialen Netzwerken genutzte Avatar. Das Original ist ein Gemälde, ich nutze davon nur einen kleinen Ausschnitt. Das Bild hängt seit vielen Jahren bei mir im Laden, also nicht erst seit wir eine Lieferadresse in Konstanz haben.

Das Bild hat Hanne Hick gemalt, sie kennt mich und die Freundin, die mit auf dem Bild ist, seit vielen Jahren. Für sie wichtige Details sind auf diesem Bild in künstlerischer Freiheit vereint. Die Grundlage ist also kein Foto, genau so, gab es diese Situation nicht, aber jedes Detail passt und hat einen ihr bekannten Hintergrund.

Ich nutze es als Avatar, weil es mir schon sehr ähnlich ist, wer das Bild sieht und mich persönlich kennt, erkennt mich garantiert. Dieser Ausschnitt als Avatar ist eben nicht irgendein Foto, welches einen Moment zeigt, sondern es ergibt einen Gesamteindruck.

Das Bild ist im Original mit einer Höhe von 140 Zentimetern fast so groß wie ich. 😉

Als ich das Bild erstmals sah, war ich fasziniert, wie viele Details in dem Bild ganz genau passen. Hanne hat manches nicht nur bemerkt, sondern mit ins Gemälde aufgenommen. Die Imperia als Symbol für Konstanz und den See ist ein Beispiel für ein Detail, was für mich sehr gut passt.

Für diejenigen, die mich nicht persönlich kennen noch ein, recht aktuelles Foto, zum Vergleichen. :)

 

« | »

Kurzlink:

Wir erstellen Webseiten, Blogs, Webapplikationen und mehr...

Dir gefiel der Artikel? Dann abonniere doch den RSS Feed

Der Beitrag wurde am Dienstag, den 7. April 2015 um 23:16 Uhr veröffentlicht und wurde unter utele & frido, mit dem Kurzlink
http://www.utele.eu/blog/?p=8567 abgelegt.

Du kannst die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Ähnliche Beiträge
...deine Chance den ersten Kommentar zu schreiben... ;-)

Schreibe mir




Kommentare abonnieren, ohne selbst zu kommentieren:


« | »

zum Seitenanfang