Hä? Was soll das mit tentacleporn und acta?

Vor allem bei twitter geistert der Begriff tentacleporn grad durch die Timelines und war gestern in den deutschen Toptrends. Einige wissen gar nicht, was das soll und worum es hierbei geht:

tentacleporn

Es geht um Fabelwesen oder auch Kraken, die mit ihren Tentakeln und unbekleideten Frauen in Verbindung gebracht werden. Tentacleporn erklärt unter Tentacle Erotica in der englischen Wikipedia mit Bildern. Die Tentakel passen zu Symbol von STOPP ACTA mit seiner Datenkrake:

Acta

Die Abkürzung ACTA steht für das geplante Handelsabkommen Anti-Counterfeiting Trade Agreement. Bisher ist STOPP ACTA vor allem ein Thema der Piratenpartei, es geht jedoch alle an. Die Teilnehmenden an ACTA sind:

  • die Schweiz
  • die USA
  • die EU
  • Kanada
  • Japan
  • Korea
  • Singapur
  • Australien
  • Neuseeland
  • Mexiko
  • Jordanien
  • Marokko
  • die Vereinigten Arabischen Emirate
  • Das Ziel sei den Kampf gegen Produktpiraterie zu verbessern.
  • Die Verhandlungen sind geheim und  laufen seit 2008

Worum geht es bei den Verhandlungen?

  • Tja, so ganz genau ist das nicht bekannt, denn die Verhandlungen sind ja geheim und die Öffentlichkeit wird kaum informiert. :(
  • Einige Infos sickerten durch und da geht es um:
    • Netzsperren bei Urheberrechtsverstößen (jemand darf nicht mehr ins Internet, falls er oder sie verurteilt wurde, einen Urheberrechtsverstoß begangen zu haben: das kann schon bedeuten, das Jugendliche, die Musik untereinander austauschen betroffen wären)
    • Providerhaftung (wenn die Anbieter für alles haften, dann werden sie auch alles kontrollieren und überwachen, was ihre Nutzer machen)
    • Inhaltsfilter (wie in China suchen dann staatliche Stellen aus, welche Inhalte im Internet zugelassen sind, es geht also um Zensur)
Du willst das nicht?

Dann schreib darüber, rede darüber oder unterzeichne die Petition stopp ACTA

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

  1. @vera ja einige machen das schon, aber ich fürchte noch immer ist vielen gar nicht klar, was das überhaupt ist…

    …und ja, die Betonköppe sind ein ernstes Problem!

  2. Oh mein Gott, was ist das denn?! Wunder mich immer auf welche kranken Ideen mach „kreative“ Köpfe bezüglich Sexualität da kommen. Oh mann oh mann, das ist echt nicht mehr feierlich :(

  3. Danke für die Erklärung zu „tentacleporn“. Stolpere momentan auch dauernd über den Begriff und wundere mich :) Und danke für die Thematisierung von Acta und die Petition, wirklich super wichtig das Ganze!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.