Die Jungs, so nennen wir die zwei meistens, da wir selten nur mit einem der beiden unterwegs sind. Die Jungs, das sind Richie, ein Golden Retriever, geboren im September 2018 und Gismo, ein Cavalier King Charles, geboren im August 2019. Nach Angst vor Hunden, kam Richie, im November 2018 zu uns.

Richie, Gismo im Alltag - cavalierkingcharles, gismo, goldenretriever, hund, jungs, richie Es lief, wie ich es mir erhofft hatte. Richie hat meinen Alltag verändert, ich bin seither öfter draußen, damit gab es jedenfalls einige Pausen täglich. Ein Welpe war auch so, wie erhofft, der ließ mir etwas Zeit um nach und nach dahin zu kommen mit einem großen Hund zurecht zu kommen.

Freundlicherweise hat Richie auch seine Rassebeschreibung gelesen, nach anfänglicher Vorsicht, schwomm er am Ende des Sommers wunderbar neben mir her. Richie ist ein echter Seehund. ;)
Ebenfalls wie gedacht klappte es im Laden, Richie ist nicht sehr territorial, er liebt Menschen und so machte er sich viele Freunde bei Kunden und Mitarbeitern. Recht schnell passte er sich an meine Zeiten an und klappte vieles sehr, sehr gut.Richie, Gismo im Garten - cavalierkingcharles, gismo, goldenretriever, hund, jungs, richie

Arbeiten kann ich, Hund kann ich mittlerweile auch ganz gut, was ich ganz schlecht kann sind Verabredungen mit Terminen. Richie liebt zwar in erster Linie Menschen, aber Hunde findet er auch toll. Je nach Wetter und meiner Tagesplanung kam es daher vor, dass es eine Woche keine Freilauf-Hunde-Begegnung gab. Das bekommt ihm nicht. Gegen Ende des Sommers fiel mir auf, alles war gut, wenn wir draußen waren, am und im See, auch im Laden passte es. Aber wenn ich mal nichts mit ihm unternahm, wirkte er unglücklich.

Es wurde klar, wenn er mindestens täglich einmal Hundekontakt mit Freilauf hat, dann ist Richie glücklich. Für mich wäre es unvorstellbar mich täglich zu passenden Hundebegegnungen zu verabreden. Zufällig klappt das manchmal, aber je nach Wetter auch mal eine Woche gar nicht.

So kam ich auf die Idee, dass ein Zweithund für ihn hilfreich wäre. Richie wiegt knapp 30 Kilo, anfangs jedoch nur 3,5 kg, so hatte ich Zeit mich darauf einzustellen. Hin und wieder ist irgendwas so wichtig, dass er losstürzt und hin will. Mit einem 30-Kilo-Richie bekomme ich das hin. Aber ich habe mir nicht zugetraut es mit zwei Goldies hinzubekommen.Richie, Gismo Kampftoben - cavalierkingcharles, gismo, goldenretriever, hund, jungs, richie

Daher wollte ich als Zweithund zum Golden Retriever eine kleinere Rasse. Wichtig war mir bei der Suche, dass die Interessen zueinander passen. Für Richie einen Freund zu suchen, der dann mit unserem Alltag unglücklich wäre, wollte ich auf keinen Fall. Nach meinen Recherchen passte ein Cavalier King Charles von den Eigenschaften gut und bliebe auch deutlich kleiner. Für mich sollte es ein junger Hund sein, die beiden sollten sich gut aneinander gewöhnen. Gismo, war bereits knapp 4 Monate alt, als er zu uns kam, das passte sehr gut. Er war nicht mehr ganz so klein und vorsichtig. Richie ist ein ganz lieber großer Bruder, Gismo ist rotzfrech und hat vor nahezu gar nichts Angst. Die beiden ergänzen sich daher sehr gut, da Gismo wesentlich frecher ist, stört es nicht, dass er kleiner und leichter ist.

Veröffentlicht von Ute

utele bloggt - das ist die halbe Wahrheit, ich, Ute schreibe. Das Elefantenmädchen im Logo heißt utele. Dieses Blog gibt es seit 2007, was ich sonst so mache findet ihr jeweils auf: https://ute-hauth.de/

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.